Infobox

Astronomie

AstronomieDas Wort Astronomie stammt vom griechischen astronomía und bedeutet übersetzt "Beobachtung der Sterne". Die Astronomie ist die international anerkannte Wissenschaft der Gestirne und soll mit naturwissenschaftlichen Methoden das Universum selbst und die in ihm enthaltenen Himmelskörper erklären. Dazu zählen beispielsweise Planeten, Asteroiden, Sterne, Sternleichen, Galaxien und Galaxienhaufen sowie die interstellare Materie, die Dunkle Materie und Dunkle Energie sowie die kosmische Strahlung. Zudem beschäftigt sich das Fachgebiet der Astronomie mit dem Universum als Ganzem, seiner Entstehung und seinem Aufbau.

Die Astronomie und ihre Forschungsergebnisse stoßen in der breiten Masse auf großes Interesse. So ist es nicht verwunderlich, dass in den Nachrichten immer wieder über astronomische Themen berichtet wird. Weltweit gibt es unzählige Hobbyastronomen, die Nachts mit Ihrem Teleskop Planeten, Asteroiden oder weit entfernte Sterne beobachten. Gründe für den großen Anklang in der Öffentlichkeit ist hauptsächlich die thematische Vielfalt der Astronomie sowie die Verbindung zur Raumfahrt.

Die Geschichte der Astronomie

Die Anfänge der Astronomie liegen vermutlich in der kultischen Verehrung der Himmelskörper. Da die Personifizierung der Gestirne bereits vor vielen tausend Jahren praktiziert wurde, ist die Astronomie damit die älteste aller Wissenschaften.

Erst gegen Ende des Mittelalters wurde die Astronomie als naturwissenschaftliches Fachgebiet streng von der Astrologie abgegrenzt, welche durch die Konstellation der Gestirne auf zukünftige irdische Ereignisse schließen will. Im Laufe der Zeit spalteten sich immer mehr Fachgebiete, wie zum Beispiel die Meteorologie oder die Kalenderrechnung, von der Astronomie ab.

Die wichtigsten Wendepunkte in der Geschichte der Astronomie waren die Erfindung des Fernrohrs, die Fotografie, die Spektroskopie und die bemannte sowie die unbemannte Raumfahrt.

Fachgebiete der Astronomie

Die Astronomie unterteilt sich in zahlreiche wissenschaftliche Fachgebiete. Dazu wird nach den untersuchten Objekten, sowie nach theoretischer oder beobachtender Forschung unterschieden.

Die wichtigsten astronomischen Fachgebiete lauten:

  • Astrophysik
    Beschäftigt sich mit den physikalischen Grundlagen verschiedener Himmelserscheinungen.
  • Astrometrie
    Nimmt Vermessungen und Berechnungen von Sternen, Galaxien und anderen Himmelskörpern vor.
  • Himmelsmechanik
    Berechnet die Bewegung astronomischer Opjekte aufgrund von Theorien oder mathematischer Modelle.
  • Planetologie
    Beschäftigt sich mit nichtstellaren Himmelskörpern und Planetensystemen im Allgemeinen.
  • Exoplanetologie
    Befasst sich mit dem Aufspüren und Vermessen extrasolarer Planeten.
  • Galaktische Astronomie
    Erforscht die Milchstraße, den dazugehörigen galaktischen Halo ihr Zentrum.
  • Extragalaktische Astronomie
    Erforscht Himmelsobjekte außerhalb unserer eigenen Galaxie.
  • Stellarastronomie
    Untersucht und erforscht die sogenannten Fixsterne.
  • Kosmologie
    Beschäftigt sich mit dem Ursprung, der Entwicklung und der grundlegenden Struktur des Universums.
  • Kosmogonie
    Untersucht den Ursprung und die Struktur des Universums.

Die Astronomie ist zudem sehr stark mit den Fachgebiete Mathematik und Physik verbunden. Aus diesem Grund sind die beiden Fachgebiete auch Bestandteil des Astronomie-Studiums, welches in etwa fünf Jahre dauert.

  1. 10.000 Galaxien / JPL / nasa.gov
Nachrichten Astronomie
» Astronomie

Keine Dunkle Materie in fernen Galaxien gefunden

Forscher haben hunderte weit entfernte Galaxien untersucht und keine Schwerkraftbeeinflussung durch Dunkle Materie entdecken können.

» Astronomie

Neue Indizien sprechen für einen neunten Planeten im Sonnensystem

Die Umlaufbahnen aller extremen transneptunischen Objekte (ETNOs) sowie die zahlreicher Asteroiden sprechen für einen unbekannten Planeten.

» Astronomie

Radioteleskop empfängt rätselhafte periodische Signale von nahem Stern

Das 305 Meter große Radioteleskop in Puerto Rico hat unerklärliche periodische Signale vom Roten Zwergstern Ross 128 empfangen.

» Astronomie

Satellit wird neben Sonne und Mond das hellste Objekt am Himmel

Der russische Satellit Mayak wird, neben Sonne und Mond, das hellste Objekt am Himmel sein und er hat eine wichtige Aufgabe zu erfüllen.

» Astronomie

NASA testet Mini-Kernreaktoren für Mars und Mond

Um zukünftige Mars- oder Mondstationen mit ausreichend Energie versorgen zu können, testet die NASA kleine Kernreaktoren.

» Astronomie

NASA plant Missionen zu Uranus und Neptun

Die NASA hat vier Missionen zu den Planeten Uranus und Neptun vorgestellt. Aus Budgetgründen muss nun eine Mission ausgewählt werden.

» Astronomie

Zehn weitere potenziell erdähnliche Exoplaneten entdeckt

Die Planetenjagd von Kepler nimmt kein Ende: Das Weltraumteleskop der NASA hat nun zehn weitere potenzielle Exoplaneten entdeckt.

» Astronomie

Der Mars war 700 Millionen Jahre lang lebensfreundlich

Neuste Untersuchungen des Covers Curiosity zeigen, dass der Mars gut 700 Millionen Jahre lang eine lebensfreundliche Umwelt besaß.

» Astronomie

Starke Wirbelstürme über den Polen von Jupiter

Die Raumsonde Juno zeigt zahlreiche Wirbelstürme über Jupiters Polen und ein Magnetfeld, welches viel Stärker ist als angenommen.

» Astronomie

Verlangsamung der Erdrotation wurde bisher überschätzt

Uralte babylonische Schriften belegen, dass sich die Erde anders dreht als bisher von Astronomen angenommen.

» Astronomie

Hinweise auf außerirdisches Leben auf Saturn-Mond Enceladus

Auf dem Saturn-Mond Enceladus gibt es auf dem Grund der Ozeane hydrothermale Quellen, welche alle Zutaten für außerirdisches Leben besitzen.

» Astronomie

Deutsches Start-up plant Mond-Mission 2018

Bereits im Sommer 2018 soll die Mondlandefähre Alina mit zwei Fahrzeugen mit den Namen Audi lunar quattro, auf dem Mond landen.

» Astronomie

Planetensystem mit sieben erdähnlichen Exoplaneten entdeckt

Astronomen haben gleich sieben erdähnliche Planeten in einem Sternsystem entdeckt. Auf drei von ihnen könnte es flüssige Ozeane geben.

» Astronomie

Organische Verbindungen auf Ceres entdeckt

Astronomen weisen auf dem Zwergplaneten Ceres organische Verbindungen nach.

» Astronomie

Astronomen nehmen Exoplaneten Wolf 1061c genauer unter die Lupe

Auf dem Exoplaneten Wolf 1061c könnte es flüssiges Wasser geben. Astronomen schauen nun genauer nach.

» Astronomie

Unbekannte Kraft drückt aktiv Galaxien vor sich her

Astronomen entdecken eine unbekannte Kraft, die ganze Galaxien nicht anzieht, sondern abstößt.

» Astronomie

Der Mars enthält gewaltige Mengen gefrorenes Wasser

Wissenschaftler weisen ein riesiges Meer aus gefrorenem Wasser kurz unter der marsoberfläche nach.

» Astronomie

Zahlreiche Monde von Exoplaneten könnten Wasser beherbergen

Neuste Untersuchungen legen nahe, dass es im Universum wesentlich mehr lebensfreundliche Monde als Exoplaneten gibt.

» Astronomie

Flüssiges Wasser auf Jupitermond Europa beobachtet

Das Hubble-Teleskop hat mehrfach gewaltige Wasserfontänen auf dem Jupitermond Europa beobachten können.

» Astronomie

Womöglich bewohnbarer Exoplanet entdeckt

Astronomen haben um den Stern Trapist 1 gleich zwei Planeten entdeckt, auf denen Leben möglich wäre.

Folgen Sie uns
Lesenswert