Von: Dennis L.
Künstlicher Stern am Himmel

Satellit wird neben Sonne und Mond das hellste Objekt am Himmel

Neben Sonne und Mond wird zukünftig ein kleiner russischer Satellit das hellste Objekt am Himmel werden. Der Mini-Satellit soll ausgediente Satelliten und anderen Weltraumschrott vom Erdorbit in die Erdatmosphäre lenken, wo dieser anschließend verglühen soll.

Die Kritik ist groß, aber der Satellit hat eine wichtige Aufgabe zu erfüllen.
© youtube.com

Moskau (Russland). Der kleine russische Satellit mit dem Namen Mayak soll in Zukunft im Erdorbit aufräumen. Grundsätzlich eine gute Sache, denn Raketenstarts werden wegen der zahlreichen umherfliegenden Teile im Orbit von Jahr zu Jahr schwieriger. Trotzdem erntet der Mini-Satellit reichlich Kritik von Astronomen aus aller Welt, denn neben der Sonne und dem Mond wird Mayak das hellste Objekt am Himmel sein – was erdgestützte astronomische Beobachtungen erschweren.

Der sogenannte Mikrosatellit ist nur so groß wie ein Schuhkarton, aber einmal in Position gebracht, entfaltet er einen etwa 16 Quadratmeter großen und Tetraeder förmigen Schirm, der das Sonnenlicht extrem reflektiert. Damit wird Mayak vermutlich auch heller als die Venus am Nachthimmel leuchten und neben Sonne und Mond das dritthellste Objekt am Himmel sein.

Der Satellit, welcher im Übrigen durch eine 30.000 US-Dollar Crowdfunding-Kampagne finanziert wurde, wird in etwa 600 Kilometern Höhe um die Erde kreisen und ein neuartiges System testen, mit dem man den Weltraummüll sicher entsorgen will. Mayak soll bald schon schnell und gezielt ausgediente Satelliten in die Atmosphäre lenken, wo sie anschließend verglühen sollen.

Neuer Stern

Inoffiziell spricht man in Fachkreisen schon von einem neuen Stern am Nachhimmel. Nur dass es sich hier nicht um eine sogenannte Nova handelt, sondern um ein künstliches, vom Menschen geschaffenes Objekt in der Erdumlaufbahn. Experten schätzen seine Magnitude zwischen -3,6 und -10. Somit könnte Mayak heller als die Venus leuchten – wäre aber auf jeden Fall das vierthellste Objekt am Himmel.

Folgen Sie uns
Oft gelesen