Falcon-9

SpaceX setzt Rekord bei Raketenstarts

Robert Klatt

Auf den Punkt gebracht
  • SpaceX hat am Wochenende drei Raketenstarts in 36 Stunden absolviert und damit einen neuen Raumfahrtrekord aufgestellt
  • Die Falcon-9-Trägerraketen haben zahlreiche Satelliten in den Weltraum befördert. 
  • Bis zum Jahresende sollen 50 weitere Starts erfolgen

SpaceX hat an diesem Wochenende drei erfolgreiche Raketenstarts absolviert und damit einen neuen Raumfahrtrekord aufgestellt. Bis zum Jahresende sind 50 weitere Starts geplant.

Boca Chica (U.S.A.). Elon Musk kündigte auf einer Präsentation von SpaceX kürzlich Raketenstarts in einem noch nie erreichten Ausmaß an. Einen Raumfahrtrekord konnte das private Unternehmen laut einem Bericht von CBS News bereits am letzten Wochenende brechen, als innerhalb von 36 Stunden und 18 Minuten drei erfolgreiche Raketenstarts mit einer Falcon-9-Rakete absolviert wurden.

Beim Start am Freitag (17.06.2022) handelt es sich um die 158. Mission von SpaceX. Es wurden dabei 53 Starlink-Internetsatelliten von Cape Canaveral in den Weltraum befördert. Die erste Stufe der Falcon-9-Rakete wurde bei dieser Mission zum dreizehnten Mal wiederverwendet.

Bundeswehr-Aufklärungssatellit Sarah-1

Der nächste Start erfolgte bereits am Samstag (18.06.2022), mit nur 22 Stunden Pause. Dabei wurde unter anderem der Bundeswehr-Aufklärungssatellit Sarah-1 in den Weltraum geschossen. Der Satellit soll Deutschland bei der globalen Krisenfrüherkennung und Krisenbewältigung helfen. Erfolgt ist dieser Start von der Vandenberg Space Force Base in Kalifornien.

Geheime Fracht beim dritten Start

Anschließend erfolgte der dritte Start am Sonntag (19.06.2022) von der Atlantikküste bei Cape Canaveral, von wo sich die SpaceX-Rakete vom Startkomplex 40 auf den Weg in den Weltraum machte. Die dabei verwendete Erststufe wurde bereits zum neunten Mal verwendet.

Die Rakete beförderte unter anderem den Globalstar FM15-Satellit, der als Teil des Netzwerks von Globalstar weltweite Satellitentelefonate ermöglicht. Ein Teil der Nutzlast war geheim. Es handelte sich dabei vermutlich um einen Satelliten der US-Regierung.

50 Falcon-9-Raketes in diesem Jahr

Laut SpaceX sind bis zum Jahresende noch etwa 50 weitere Raketenstarts mit der Falcon-9 geplant.  Die nächste Mission ist für den 26. Juni terminiert. Dabei sollen von Cape Canaveral weitere Starlink-Internetsatelliten in den Weltraum befördert werden. Am 28. Juni soll eine weitere Falcon-9-Rakete dann den Ses-22-Fernsehsatelliten in den Erdorbit befördern.

Spannend & Interessant
VGWortpixel