Zur mobilen Website wechseln?

Bundesländer im Vergleich

Wer leiht sich am meisten Geld für den Autokauf?

Ein Autokauf ist stets eine teure Angelegenheit, besonders wenn es ein guter Gebrauchtwagen oder gar ein Neuwagen sein soll. Aus diesem Grund nehmen viele Deutsche für die Finanzierung ein Darlehen auf, aber wer leiht sich eigentlich am meisten Geld?

(Deutschland). Ob VW Golf, Mini, Mercedes E-Klasse oder einen Audi A4, schöne Autos sind nicht nur sehr beliebt, sie sind auch recht teuer. Aber anstatt sich lediglich ein Fahrzeug zu kaufen, welches das eigene Budget nicht überschreitet, nehmen die Deutschen bereitwillig ein Darlehen auf.

Die sogenannte Fremdfinanzierung hat unterschiedliche Gründe: So möchte sich ein Teil der Autokäufer den langersehnten Wunschwagen finanzieren, ein anderer Teil investiert lieber mehr Geld in ein neueres und technisch einwandfreieres Fahrzeug und wieder andere können selbst ältere Fahrzeuge nicht ohne ein Darlehen bezahlen. So ist es kaum verwunderlich, dass in Deutschland der Autokauf der häufigste Grund für einen Ratenkredit ist, wie ein großes deutsches Kreditportal mitteilte. Aber dennoch gibt es in den einzelnen Bundesländern große Unterschiede in der Häufigkeit der Autofinanzierung sowie der Darlehenssumme.

Bayer leiht sich am meisten Geld

Auffällig ist, dass die Bundesländer mit dem höheren Durchschnittseinkommen sich auch die höheren Summen für den Autokauf leihen. Im Durchschnitt ergibt sich eine Darlehenssumme von 14.45 Euro, die sich wie folgt zusammensetzt:

  1. 15.406 Euro Bayern
  2. 15.282 Euro Hamburg
  3. 15.251 Euro Baden-Württemberg
  4. 14.551 Euro Mecklenburg-Vorpommern
  5. 14.429 Euro Nordrhein-Westfalen
  6. 14.365 Euro Bremen
  7. 14.357 Euro Saarland
  8. 14.297 Euro Brandenburg
  9. 14.179 Euro Thüringen
  10. 14.123 Euro Hessen
  11. 14.058 Euro Berlin
  12. 13.980 Euro Sachsen-Anhalt
  13. 13.884 Euro Niedersachsen
  14. 13.701 Euro Schleswig-Holstein
  15. 13.435 Euro Rheinland-Pfalz
  16. 13.227 Euro Sachsen

Im Süden werden weniger Autos finanziert

Interessant ist auch, dass es teils große Unterschiede in der Häufigkeit der Fahrzeugfinanzierung gibt. So nutzen einige Bundesländer auffällig seltener ein Darlehen für die Finanzierung ihres neuen Autos als andere. Bei einem Bundesdurchschnitt von 100, liegen die Menschen in Brandenburg 22 Prozent über dem Durchschnitt bei der Fremdfinanzierung für ihr Auto, die Bayern hingegen 21 Prozent darunter.

  • 122 Brandenburg
  • 117 Mecklenburg-Vorpommern
  • 115 Rheinland-Pfalz
  • 114 Schleswig-Holstein
  • 113 Bremen
  • 113 Niedersachen
  • 109 Nordrhein-Westfalen
  • 107 Thüringen
  • 104 Berlin
  • 104 Hamburg
  • 104 Saarland
  • 99 Hessen
  • 94 Sachsen-Anhalt
  • 90 Baden-Württemberg
  • 81 Sachsen
  • 79 Bayern

Hier ist auffällig, dass Bayern als besonders reiches Bundesland sehr wenig Autos finanziert bzw. finanzieren muss und Sachsen als besonders armes Bundesland sehr wenig Fahrzeuge finanziert.

0 Kommentare

Schreib uns deine Meinung
Klicken Sie, um das Bild neu zu laden