Zur mobilen Website wechseln?

Heliofloat

Schwimmende Offshore-Solarparks sollen Strom erzeugen

Schwimmende Solarparks gibt es bereits auf beruhigten Gewässern oder auch auf einigen Wasserreservoiren, aber bisher noch nicht auf dem Meer. Dies könnte sich aber dank einer neuen Technik bald ändern.

Wien (Österreich). Auf der Suche nach dem idealen Standort für Solarparks stießen Wissenschaftler und Ingenieure schnell auf die großen ungenutzten Flächen des Wassers. Stauseen oder Wasserreservoirs sind nahezu ideal und so hat Japan erst kürzlich den größten schwimmenden Solarpark der Welt an Stromnetz angeschlossen. Jedoch sind diese Flächen rar und oftmals sehr begrenzt. Aus diesem Grund arbeiten Wissenschaftler der Technischen Universität Wien an einer Technik, die Solarparks auf dem Meer ermöglicht. Die Herausforderung liegt darin, eine Plattform zu entwickeln, welche den Kräften der zum Teil sehr großen Wellen auf dem Meer standhält.

Luftkissen wirken als Stoßdämpfer

Die in Wien entwickelte Plattform schwimmt auf offenen Luftkissen. Die Luft kann bei dieser Konstruktion nach oben nicht entweichen, steht aber immer mit dem Wasser unter ihm in Kontakt. Sobald Wellen auf die Plattform treffen, wirkt diese Konstruktion wie eine Art Stoßdämpfer und nimmt absorbiert die Wellenkraft so, dass die Solarpaneele nahezu ruhig und stabil schwimmen. Laut den Entwicklern der schwimmenden Plattformen sind mit dieser Bauweise Plattformen vom bis zu 100 Metern Länge möglich.

Eine schwimmende Plattform – nicht nur für Solarparks

In dem ersten Nutzungskonzept schlagen die Entwickler der Plattform schwimmende Solarparks vor. Erweist sich dies als praxistauglich, so könnten noch ganze andere Konstruktionen auf den Plattformen errichtet werden. Möglich wären beispielsweise auch die Installation von Entsalzungsanlagen, schwimmende Inseln oder sogar Hotels oder andere größere Gebäude. Dazu hat die Technische Universität Wien ein Spin-Off gegründet, welche die Heliofloat-Technologie weiterentwickeln und vermarkten soll.

0 Kommentare

Schreib uns deine Meinung
Diese Seite ist geschützt durch reCAPTCHA und es gelten folgende Datenschutzerklärung und Nutzungsbedingungen von Google.