622 km/h

Elektrisches Flugzeug von Rolls-Royce bricht drei Weltrekorde

Robert Klatt

Die Spirit of Innovation von Rolls-Royce hat drei Weltrekorde für Elektroflugzeuge aufgestellt. In Zukunft soll die Technologie zum Bau elektrischer Passagierflugzeuge dienen.

Westhampnett (England). Das elektrische Flugzeug Spirit of Innovation von Rolls-Royce absolvierte ihre ersten Rolltests im März 2021. Im September wurden über dem Testgelände in Boscombe Down in Südengland dann die ersten etwa 15 Minuten langen Testflüge durchgeführt. Nun hat das Flugzeug laut Rolls-Royce drei Weltrekorde für Elektroflugzeuge gebrochen.

Dazu gehört die Geschwindigkeit von 555,9 km/h über eine Distanz von drei Kilometern und die Geschwindigkeit von 532,1 km/h über eine Distanz von 15 Kilometern sowie ein Aufstieg auf eine Höhe von 3.000 m in 202 Sekunden. Dies ist rund eine Minute schneller als beim bisherigen Rekordhalter. Außerdem erreichte die Spirit of Innovation mit 622 km/h einen neuen Geschwindigkeitsrekord für Elektroflugzeuge.

400 kW Leistung

Der Antrieb des Flugzeugs besteht aus drei Elektromotoren des britisch-deutschen Herstellers Yasa, die gemeinsam eine Leistung von 400 kW liefern. Zur Stromversorgung ist eine Batterie mit 6.000 Zellen an Bord.

Reduzierung der Emissionen

Finanziert wurde das Projekt zur Hälfte vom Aerospace Technology Institute und der britischen Regierung. Das Ziel ist die Entwicklung neuer Technologien für vollelektrische Passagierflugzeuge. Im Programm Flightpath 2050 verlangt die Europäische Union (EU), dass der Luftverkehr in den kommenden Jahren seine Kohlendioxidemissionen um 60 Prozent, die Stickoxidbelastung um 90 Prozent sowie der Lärmreduzierung um 75 Prozent reduzieren muss. Neben Rolls-Royce arbeitet auch der europäische Luftfahrtkonzern Airbus an elektrischen Flugzeugen. Bis 2035 möchte der Konzern marktreife Wasserstoffflugzeuge entwickeln.

Spannend & Interessant
VGWortpixel