Taste the TV

Display mit leckbarem Geschmack entwickelt

Robert Klatt

Taste the TV )ebuTuoY tohsneercS室究研下宮 学大治明VT eht etsaT(Foto: © 

Der Bildschirm „Taste the TV“ kann aus Flüssigkeiten unterschiedliche Geschmäcker erzeugen, die der Nutzer durch das Ablecken der Oberfläche ausprobieren kann.

Kawasaki (Kanagawa) (Japan). Homei Miyashita von der Meiji-Universität hat ein ungewöhnliches Display mit dem Namen „Taste the TV“ entwickelt. Das System besteht laut der Nachrichtenagentur Reuters aus einem herkömmlichen LCD-Bildschirm und einem Geschmacksspender. Nutzer können mit der Zunge am Bildschirm lecken und die dargestellten Objekte so schmecken.

Dazu verfügt „Taste the TV“ über zehn kleine Kartuschen mit unterschiedlichen Geschmacksflüssigkeiten. Elektronische Spritzen können laut einem Demovideo des Entwicklers daraus diverse Geschmäcker mischen.

Monitor mit Geschmack

Oberhalb des Displays ist eine Rolle mit transparenter Kunststofffolie montiert, auf die die Geschmacksgemische gesprüht werden. Anschließend rollt ein integrierter Motor diese Folie über den Bildschirm. Nutzer können dabei den Geschmack ausprobieren. Das System kann alternativ aber auch den Geschmack auf Cracker und andere Lebensmittel auftragen, die auf einer kleinen Ablage positioniert werden.

Nach dem Ausprobieren rollt „Taste the TV“ die Plastikfolie ein. Sie wird im System dann abgeschnitten und durch eine neue Folie ersetzt, um die Hygiene sicherzustellen. Laut dem Entwickler können sowohl die Folienrolle als auch die Geschmackskanister von Laien leicht ausgetauscht werden.

Herstellungskosten von 875 US-Dollar

Die Herstellungskosten der Geschmackskanister lagen laut Engadget bei 875 US-Dollar. Die Entwickler hat etwa ein Jahr gedauert. In Zukunft könnte „Taste the TV“ unter anderem in Taste the TV und auf Events zum Vorführen von Speisen verwendet werden.

Spannend & Interessant
VGWortpixel