Neues Transportmittel

Airyacht ermöglicht Reisen in der Luft und zu Wasser

Robert Klatt

Airyacht )thcayriAthcayriA(Foto: © 
Auf den Punkt gebracht
  • Die Airyacht ist eine Kombination aus Luftschiff und Luxusyacht
  • Entwickelt wurde das Transportmittel für luxeriöse Reisen in der Luft und zu Wasser
  • Ausgeliefert werden soll die ersten Modell im Jahr 2026

Die Airyacht ist eine Kombination aus einem Schiff und einem Luftschiff, die für Luxusreisen entwickelt wurde.

Zürich (Schweiz). Das Schweizer Unternehmen Airyacht hat das Konzept für ein neues Luxustransportmittel präsentiert, das die Fortbewegung auf dem Wasser in der Luft ermöglichen soll. Die sogenannte Airyacht besteht aus einem Luftschiff und Yacht. Laut der Präsentation des Unternehmens kann die 52 Meter lange Yacht für Reisen mit Seilen unter dem Luftschiff fixiert werden. Das Schiff wird dabei verwendet, wie die Kabine eines herkömmlichen Zeppelins.

Das Starrluftschiff mit fester Tragstruktur wird mit Helium gefüllt. Es handelt sich mit seiner Länge von 200 Metern um das aktuell größte Starrluftschiff der Welt. Noch größer war lediglich der Zeppelin LZ-129 mit einer Länge von 245 Metern.

Luxuriöses Reisen per Airyacht  

Die ersten Modelle der Airyacht sollen einen Hybridantrieb erhalten. Später möchte das Unternehmen Airyacht mit einer Brennstoffzelle ausrüsten. Weitere Informationen, etwa zur Leistung und zu technischen Details, sind noch nicht öffentlich. Bekannt ist lediglich, dass das Luftschiff eine Höhe von maximal 3.000 Metern erreichen können soll und dort bis zu 50 Knoten (93 km/h) schnell werden können soll.

Zudem können sich die Käufer der Airyacht auf luxuriöses Reisen freuen. Das auf kohlenstofffaserverstärkten Kunststoff hergestellte Schiff bietet eine Wohnfläche von 750 Quadratmetern und ein Deck von 350 Quadratmetern. Die Luxusausstattung soll, der von herkömmliche Yachten gleichen. Vorhanden sind unter anderem ein Pool und ein Hubschrauberlandeplatz. Leben können an Bord zwölf Gäste sowie 15 Crewmitglieder, von denen 12 im Hospitality tätig sind und drei die Steuerung des Luftschiffs übernehmen.

Yacht ohne eigenen Antrieb

Die Yacht des neuen Transportmittels verfüg über keinen eigenen Antrieb, um Gewicht einzusparen. Auf dem Wasser wird sie deshalb vom Luftschiff geschleppt. Außerdem soll das Luftschiff die Yacht auf festem Boden abstellen können. Dazu lassen sich Stützen aus dem Rumpf ausfahren. Die Airyacht kann also auch als Feriendomizil an Land eingesetzt werden.

Die ersten Exemplare der Airyacht soll Ende 2026 ausgeliefert werden. Einen Preis nennt das Unternehmen öffentlich nicht.

Spannend & Interessant
VGWortpixel