Digitalisierung

Werden digitale Casinos bald herkömmliche Spielbanken ersetzen?

Dennis L.

Die Digitalisierung durchzieht immer mehr Branchen und macht auch vor dem Glücksspiel nicht halt. Während man noch vor gar nicht all zu langer Zeit in Abendgarderobe in edlen Casinos Craps oder Roulett spielte, zieht man heute den virtuellen Hebel eines digitalen Spielautomaten oder trifft sich mit Gleichgesinnten vom heimischen Computer aus in supermodernen VR-Casinos.

Blickt man auf den digitalen Wandel, besonders in Richtung Glücksspiel, so stellt sich die Frage, ob klassische und traditionelle Casinos wie das rund 400 Jahre alte Casinò di Venezia in Venedig in der digitalen Welt von Morgen überhaupt noch eine Zukunft haben.

Immerhin bieten die digitalen Casinos dem Spieler einige enorme Vorteile und Bequemlichkeiten, bei denen klassische Spielbanken nicht mehr mithalten können. Zudem erobern die Internetgiganten der Branche immer neue Welten: Vom Desktop-Computer haben die Internet-Casinos schnell den Weg in Mobile-Apps und somit auf das Smartphone gefunden, jetzt erobern sie die virtuelle Realität und begeistern so immer mehr Menschen für das eine oder andere kurzweilige Spiel, bei dem sich mit ein wenig Glück sogar noch etwas Geld gewinnen lässt.

Große Casino-Auswahl zu Gunsten der Spieler

Während bei klassischen Spielbanken mittlerweile immer weniger Gäste anzutreffen sind, boomen digitale Casinos gerade zu. Nicht nur immer mehr Stammgäste der herkömmlichen Casinos wechseln zu den Marktbegleitern im Internet, diese können auch täglich viele Neukunden begeistern. Der große Erfolg der Branche im Internet sorgt aber auch dafür, dass es immer neue digitale Casino-Anbieter gibt - zum Vorteil für den Spieler.

Durch das große Angebot an Internet-Casinos lassen sich die Betreiber nicht nur immer neue aufregende und spannende Spiele einfallen, sie locken auch mit immer größeren Boni und mit immer mehr Freispielen. Und so lange der Markt so umkämpft ist, werden sich die verschiedenen Anbieter auch in Zukunft immer wieder mit ihren Neukunden-Angeboten übertrumpfen.

Die Casinos von Morgen stehen in der virtuellen Realität

Während sich zur Zeit die meisten Online-Casinos noch mit neuen und immer bunteren Spielen überbieten, setzen einige Anbieter bereits auf Live-Spiele, welche einen echten Spieltisch, einen realen Croupier und echte Karten per Videostream übertragen. Dies soll das Spielerlebnis nochmal verbessern und Untersuchungen haben gezeigt, dass dies auch das Vertrauen der Spieler in das Casino hebt.

Die ersten Anbieter gehen nun aber noch einen Schritt weiter und bieten ihren Gästen ein Spielerlebnis, bei dem selbst die größten und prunkvollsten Casinos in Las Vegas nur schwer mithalten können: Die virtuelle Realität.

Was bisher jedoch noch nicht sehr verbreitet ist, könnte schon in naher Zukunft das Ende realer Spielbanken bedeutet. Analysen haben gezeigt, dass die VR-Casinos unter den noch recht wenigen VR-Nutzern bereits jetzt sehr beliebt sind. Es liegt aber letztendlich an den Verkaufszahlen der VR-Headsets, ob sich die VR-Casinos langfristig durchsetzen werden. Großartige Chancen und Möglichkeiten bietet diese Technik jedenfalls.

Prunkvolle Casinos nur noch für die High-Society

Natürlich wird es immer noch die eine oder andere kleine Spielhalle um die Ecke geben. Mittelklasse-Casinos hingegen sehen Experten in Zukunft aber eher weniger. Der Trend geht ganz klar zum Online Casino, welches jetzt schon viele Vorteile gegenüber den klassischen Spielbanken bietet. Setzen sich in Zukunft VR-Casinos durch, sieht es schlecht um die echten Casinos aus. Die großen traditionellen Casinos werden dann wohl nur noch von der High-Society besucht, während die kleineren Casinos dem Druck der digitalen Konkurrenz nicht mehr standhalten können und auf kurz oder lang ihre Türen schließen müssen.

Spannend & Interessant
VGWortpixel