Passende Themen
Von: Dennis L.
1,6 Kilometer lang

Neue Insel an der Küste North Carolinas entstanden

Vor der Küste des US-Bundesstaates North Carolinas ist quasi über Nacht eine ungewöhnlich große Insel entstanden. Ob sie dauerhaft bestehen bleibt, wird jedoch die Zeit zeigen.

Shelly Island: Neue Insel in North Carolina
© chadonka / Instagram

Asheville (U.S.A.). Wie National Geographic berichtet, ist direkt vor der Küste des US-Bundesstaates North Carolinas ist eine rund 1,6 Kilometer lange Insel entstanden. Die Sandbank ist rund 1,6 Kilometer lang und damit ungewöhnlich groß und besitzt die Form eines Halbmondes. Da auf der neuen Insel bereits viele Muscheln gefunden wurden, trägt sie den informellen Namen Shelly Island.

„In der Gegend entstehen immer mal wieder neue Inseln. Jedoch nicht in einem so kurzen Zeitraum und auch nicht von dieser Größe“, erklärt der Aufseher des Schutzgebiets Cape Hatteras National Seashore Dave Hallax. Er und seine Kollegen können noch nicht mit Sicherheit sagen, ob die neue Insel dauerhaft Bestand hat. Viele kleinere Inseln verschwinden auch im Laufe eines Jahres wieder – jedoch ist diese sehr groß. In dieser Region kann das Wetter so wechselhaft sein, dass schon nach einer Stunde nichts mehr so aussieht, wie es vorher war.

Warnung der Behörden

Die örtlichen Behörden raten dringend davon ab zu der Insel zu schwimmen. Wer sie besuchen möchte, sollte am besten in Begleitung eines erfahrenen Kajak- oder Kanufahrers aufbrechen. Die Outer Banks gelten nach nautischen Angaben als sehr raues Seegebiet mit zahlreichen Tiefen, starken Winden und diversen Strömungen.

Folgen Sie uns
Oft gelesen