Bakterien?

Kohlenstoff-Isotop liefert Indiz für Leben auf dem Mars

Robert Klatt

Der Marsrover Curiosity hat Kohlenstoff-Isotope entdeckt, die durch außerirdisches Leben entstanden sein könnten.

Washington, D.C. (U.S.A.). Laut eines Berichts der NASA hat der Marsrover Curiosity auf dem Roten Planeten in Bodenproben ein Kohlenstoff-Isotop entdeckt, das auf der Erde durch biologische Prozesse entsteht. Eine Analyse von Wissenschaftlern der Pennsylvania State University (PSU) um Christopher House zeigt, dass die Kohlenstoff-Isotop entweder durch Leben auf dem Mars oder durch zwei andere Prozesse, die keine Lebensformen benötigen, entstanden sein könnten.

Entdeckt wurde auf dem Mars das Kohlenstoff-Isotop 12C, eines von zwei stabilen Isotopen von Kohlenstoff, das auch als Baustein des Lebens bezeichnet wird. Auf unserem Planeten ist 12C mit großem Abstand das häufigste Kohlenstoff-Isotop. 13C liegt zwar auf dem zweiten Platz der häufigsten Kohlenstoff-Isotope, hat aber nur einen geringen Anteil (1%).

Bakterien als Quelle des Kohlenstoff-Isotops?

Wie die Forscher erklären, enthielten die vom Marsrover Curiosity entnommenen und analysierten Bodenproben deutlich mehr 12C als aufgrund der Atmosphäre des Mars und der Mars-Meteoriten erwartet wurde.

Eine Erklärung für die charakteristischen Kohlenstoff-Isotope sind Bakterien. Diese könnte vor langer Zeit Methan produziert haben, das dann in der Atmosphäre des Mars umgewandelt wurde und anschließend auf die Oberfläche zurückgefallen ist. Nur weil das Kohlenstoff-Isotop auf der Erde mit Leben in Verbindung steht, muss dies jedoch nicht zwangsläufig auf dem Mars auch so sein. Ein Beweis für Leben ist die Entdeckung laut den Autoren daher nicht.

Erzeugt UV-Licht die Kohlenstoff-Isotope?

Denkbar ist außerdem, dass UV-Licht in einem nicht-biologischen Prozess au Kohlenstoffdioxidgas  so verändert hat, dass sich die Kohlenstoff-Isotope gebildet haben. Die dritte möglich Erklärung für die Kohlenstoff-Isotope ist überdies ist gigantische Materiewolke, die vor langer Zeit durch das Sonnensystem gerast ist und dabei Rückstände auf dem Mars hinterließ.

Kohlenstoffzyklus des Mars

Derzeit versteht die Forschung laut den beteiligten Wissenschaftlern den Kohlenstoffzyklus des Mars noch nicht gut genug, um eine der drei Möglichkeiten zu bevorzugen. Um nicht-biologische Prozesse ausschließen zu können und damit Leben als Quelle der Kohlenstoff-Isotope zu bestätigen, sind noch weitere Analysen nötig.

Spannend & Interessant
VGWortpixel