Von: Dennis L.
Vorstellung auf der E3 2015

HoloLens: Minecraft als 3D-Hologramm spielbar

Microsoft präsentiert sein Augmented-Reality-Headset und versetzt damit nicht nur Fans von Computerspielen ins Staunen, sondern auch jeden nur ansatzweise technikinteressierten Menschen in der Halle.

Die Minecraft-Welt als Hologramm auf der HoloLens.
© Microsoft

Los Angeles (U.S.A.). Der Weltkonzern Microsoft, der nicht nur durch sein Betriebssystem Windows, sondern auch durch die X-Box bekannt ist, präsentierte auf der E3 2015 in Los Angeles seine neuste technische Entwicklung: Die HoloLens.

Was als unspektakuläre Display-Präsentation begann, versetzte das Publikum wenige Minuten später ins Staunen. Während der Live-Demonstration auf der Bühne projiziert die HoloLens, ein sogenanntes Augmented-Reality-Headset, das von Microsoft aufgekaufte Spiel Minecraft erst an die Wand und wenige Augenblicke später – per Sprachbefehl – als ein beeindruckendes dreidimensionales Hologramm auf einen leeren Tisch.

HoloLens unterstützt Sprachkommandos und Gestensteuerung

Wie das Video eindrucksvoll zeigt, ist die Spielwelt von Minecraft zu Beginn noch im Tisch versunken. Per Sprachsteuerung kann der Spieler die bunte Klötzchenwelt nach oben fahren. Per Gestensteuerung kann er anschließend heranzoomen oder interaktiv in das Spiel eingreifen. Die vorgestellte Demo zeigt dabei kein statisches Modell, sondern eine von mehreren Spielern belebte Welt, in welcher der HoloLens-Spieler mitwirken kann.

Ob die Microsoft HoloLens auf der Bühne mit der X-Box oder mit einem Windows 10 PC lief, ist nicht bekannt. Gleiches gilt für den HoloLens Release Termin sowie für den Preis des außergewöhnlichen Headsets.

Folgen Sie uns
Oft gelesen