Online-Auktion

Rollstuhl und Co. von Stephen Hawkings werden versteigert

D. Lenz

In einer Online-Auktion werden vom 31. Oktober 2018 bis zum 8. November 2018 einige Gegenstände aus dem damaligen Besitz von Stephen Hawking versteigert. Neben schriftlichen Dokumenten gibt es auf der Auktion auch ungewöhnliche Objekte, wie beispielsweise seinen Rollstuhl.

London (Großbritannien). Knapp eine Woche lang werden ab dem 31. Oktober 2018 rund zwei Dutzend Gegenstände aus dem Nachlass des Astrophysikers Stephen Hawking versteigert. Das Auktionshaus Christie’s bietet die unterschiedlichen Gegenstände bei einer Online-Auktion an.

So steht beispielsweise eine Kopie seiner Doktorarbeit und andere wissenschaftliche Dokumente zum Verkauf, aber auch eine mit seinem Daumenabdruck signierte Ausgabe seines Buches „Eine kurze Geschichte der Zeit“, einer seiner Rollstühle oder eine Bomberjacke aus seinem Besitz.

Der Erlös soll gespendet werden

Der Erlös für seinen Rollstuhl soll an eine medizinische Fachgesellschaft und an die Stephen Hawking Stiftung gehen. Geschätzt wird hier ein Verkaufspreis zwischen 12.000 und 19.000 US-Dollar. Der Wert seiner Doktorarbeit, von der es nur fünf bekannte Kopien gibt, wird hingegen auch das Zehnfache geschätzt.

Spannend & Interessant
VGWortpixel