Zur mobilen Website wechseln?

Mathematik

14-jähriger Japaner ist Weltmeister im Kopfrechnen

Der 14-jährige Schüler aus Japan setzte sich bei der Weltmeisterschaft gegen 39 Konkurrenten durch.

Wolfsburg (Deutschland). Tomohiro Iseda, der 14-jährige Schüler aus Japan, ist frischer Weltmeister im Kopfrechnen. Er setzte sich am Wochenende gegen 39 andere Teilnehmer durch. Dies teilte Martina Flamme-Jasper vom Wissenschaftsmuseum Phaeno in Wolfsburg, dem Austragungsort der Meisterschaft, mit.

Der jüngste Teilnehmer der Weltmeisterschaft war dieses Jahr nur zwölf Jahre und kam ebenfalls aus Japan. Der älteste Teilnehmer war ein 74-jähriger Pensionist aus Frankreich, wie der Hauptschiedsrichter Ralf Laue kommentierte. Laue ist Informatikprofessor aus Zwickau und organisiert die Weltmeisterschaft im Kopfrechnen alle zwei Jahre.

Das Level der Aufgaben ist bereits zu Beginn des Wettkampfes äußerst hoch. So mussten die Teilnehmer beispielsweise die Quadratwurzel aus sechsstelligen Zahlen berechnen oder höchst komplexe Multiplikationen, wie zum Beispiel:

15.780.496 x 19.545.889 oder 63.845.665 + 28 x 12.554.983.

0 Kommentare

Schreib uns deine Meinung
Diese Seite ist geschützt durch reCAPTCHA und es gelten folgende Datenschutzerklärung und Nutzungsbedingungen von Google.