Zur mobilen Website wechseln?

Neu definiert

Das Kilogramm ist nun an eine Naturkonstante gebunden

Experten haben in Frankreich das Urkilogramm neu definiert und das neue Kilogramm nun an eine Naturkonstante gebunden.

Versailles (Frankreich). Drei Tage hat die Beratung in der französischen Stadt Versailles gedauert. Nun sind sich die Experten und Vertreter von über 50 Ländern einig: Das Kilogramm wird jetzt neu definiert. Auf der Generalkonferenz für Maß und Gewicht fiel die Entscheidung für die Neudefinition des Kilogramms, aber auch Ampere (die Einheit für elektrische Stromstärke, Kelvin (Temperatur) und Mol (chemische Stoffmenge) standen bei den Gesprächen im Fokus. Alle vier Einheiten wurden neu definiert.

Der Direktor des Internationalen Büros für Maße und Gewichte, Martin Milton, bewertet die Neudefinition als Meilenstein für den wissenschaftlichen Fortschritt. Die Abstimmung lief im Übrigen völlig transparent und in aller Öffentlichkeit ab. Sie wurde sogar live auf der Videoplattform YouTube übertragen.

Besonders wichtig war den Experten die Neudefinition des Kilogramms. Das über 100 Jahre alte Urkilogramm, bestehend aus Platin und Iridium schein nämlich bei Vergleichsmessungen mit Kopien seit dem Jahr 1889 an Masse verloren zu haben. Umso besser, dass das neue Kilogramm nun an Naturkonstanten gekoppelt ist.

Komplizierter, aber viel genauer

Zwar ist die Bindung des Kilogramms an Naturkonstanten wesentlich komplizierter aber auch wesentlich genauer. Ab jetzt ist das Kilogramm an das Plancksche Wirkungsquantum gekoppelt. Das Plancksche Wirkungsquantum ist das Verhältnis zwischen Energie und der Frequenz eines Photons. Mit diesem unveränderlichen Wert kann nun ein Kilogramm exakt festgelegt werden. In Laboratorien kann mit Hilfe einer sogenannten Wattwaage nun ein Kilogramm reproduzierbar abgemessen werden.

Die neuen Definitionen treten am 20. Mai 2019 in Kraft. Zwar wird ein Kilogramm immer noch ein Kilogramm schwer sein, aber es ist ab dann wesentlich genauer definiert, was gerade Forschern und Wissenschaftler die Arbeit erleichtert und genauere Messungen ermöglicht.

0 Kommentare

Schreib uns deine Meinung
Klicken Sie, um das Bild neu zu laden