Blick auf die Branche

Studie untersucht Glücksspieltrends und Sicherheit von mobilen Casinos

Dennis L.

Die meisten Studien aus dem Glücksspielsektor beleuchten die wirtschaftlichen Aspekte der Branche oder untersuchen die Risiken und Gefahren der mit dem Glücksspiel verbundenen Spielsucht. Die aktuelle Studie des US-amerikanischen Unternehmens iovation Inc. ist einer ganz anderen Frage nachgegangen: Wo liegen die Glücksspieltrends der Zukunft und wie werden sich die Bedürfnisse der Kunden in den nächsten Jahren verändern.

Portland (U.S.A.). Der weltweite Glücksspielmarkt hat in den letzten Jahren einen nie zuvor dagewesene Wandel durchlebt. Nicht nur, dass durch die Digitalisierung tausende neue Spiele das Standardangebot der klassischen Casinospiele wie Roulette oder Blackjack erweitert haben, dank des mobilen Internets hat sich auch das Spielverhalten signifikant verändert. So ermöglichen die Spiele in einem Online-Casino heute ein schnelles, spontanes, zeit- und ortsunabhängiges Spielerlebnis. Wie sehr dieses Angebot von Spielerinnen und Spielern bereits genutzt und wie sich dieser Trend weiterentwickeln wird, hat iovation Inc., eine Tochtergesellschaft von TransUnion, in einer aktuellen Studie untersucht. Ein Blick des Unternehmens, welches sich bereits seit Jahren für mehr Sicherheit der Verbraucher stark macht, fiel dabei auch auf das Thema Sicherheit beim Mobile Gambling.

Die Ergebnisse der Studie bestätigen, was vieler Orts bereits beobachtet wurde. Besonders deutlich kann man dies sehen, wenn man einen Blick auf die getätigten Zahlungen wirft. So wurden bereits im Jahre 2012 rund 100 Millionen US-Dollar von Kunden auf ihre Accounts in Online-Casinos überwiesen. Im Jahre 2018, nur sechs Jahre später, betrug die Summe bereits etwa 500 Millionen US-Dollar.

Ebenfalls kann man einen Wandel bei der Art der Einzahlung beobachten. So wurden vor sieben Jahren noch etwa sechs Prozent aller Finanztransaktionen mit Internet-Casinos mit dem Smartphone getätigt. Zum Vergleich: Im letzten Jahr waren es bereits schon 70 Prozent - Tendenz steigend. So beträgt Steigerung von Mobile Payment-Transaktionen mit Online-Casinos ganze 95 Prozent im Jahr.

Unterstützung von Casino-Apps im Google Play Store

Einen nicht unerheblichen Einfluss auf die positive Entwicklung der Glücksspielbranche im Internet haben Casino-Apps, die ganz einfach auf dem Smartphone oder auf das Tablet per Fingertip installiert werden können. Bis vor wenigen Jahren verzichteten die Anbieter der mobilen Casinos noch darauf, eine passende App für Ihr Angebot zu entwickeln und setzten stattdessen auf eine Browser-Version. Dies lag vor allem aber an den Richtlinien der Betriebssystem-Entwickler, die sich lange Zeit weigerten Casino-Apps zum download anzubieten.

So hat beispielsweise Apple erst kürzlich die ersten Glücksspiel-Apps aus dem App-Store verbannt (weitere sollen folgen). Google hingegen betrachtet die beliebten Casino-Spiele anders und hat diesbezüglich die Regel im Google Play Store sogar gelockert.

Bonus-Angebote werden häufiger missbräuchlich genutzt

Ein weiterer Fokus der Studie lag bei der Sicherheit der Online-Casinos, denn bekanntermaßen tauchen immer da Betrüger auf, wo es um viel Geld geht. Die aktuelle Studie untersuchte diesen Aspekt jedoch nicht aus Sicht der Spieler, sondern aus der Perspektive der Online-Casinos, denn diese haben von Jahr zu Jahr mit mehr Betrügern zu tun, die es auf die attraktiven Bonus-Angebote abgesehen haben. Die Studie gibt den Casino-Anbietern zugleich Ratschläge, wie sie sich in Zukunft besser vor Betrug schützen können.

Die Boni, ob ein fixer Willkommensbonus oder eine Verdopplung, gar Verdrei- oder sogar eine Verfünffachung der Ersteinzahlung, sind beliebte Lockmittel für Neukunden. Doch genau dies machen sich auch mehr und mehr Betrüger zu Nutze. Obwohl Mehrfachaccounts bei allen Echtgeld-Casinos untersagt sind, so werden häufig gefälschte Personendaten genutzt, um mehrere Accounts und somit auch mehrere Boni abzugreifen.

Im Jahre 2015 zählte die Online-Branche noch rund 50.000 Betrugsfälle, im Jahre 2018 lag diese Zahl schon bei über 210.000. Genau aus diesem Grund raten die Forscher in der Studie den Internet-Casinos dazu, mehr in die Entwicklung neuer Sicherheitsvorkehrungen zu investieren.

Spannend & Interessant
VGWortpixel