Zur mobilen Website wechseln?

Uhren umstellen

EU lässt Bürger über Abschaffung der Zeitumstellung abstimmen

Jedes Jahr werden in Deutschland im März und Oktober die Uhren umgestellt. Trotz viel Kritik hat sich an der Zeitumstellung auf die Sommer- bzw. Winterzeit hielt man bisher an dieser Regelung fest. Die EU will dies eventuell ändern und befragt nun die Bürger dazu.

Brüssel (Belgien). In Deutschland wurde die Sommerzeit zuletzt im Jahr 1980 eingeführt und seitdem zwei Mal angepasst. Man erhoffte sich, durch das Umstellen der Uhren, Energie sparen zu können. Jedoch gibt es mehrere Studien die belegen, dass die Zeitumstellung auch negative Folgen für die Gesundheit haben kann.

Die EU prüft nun eine europäische Abschaffung der Zeitumstellung und startete dazu eine Online-Befragung der Bürger. So will sich die EU-Kommission ein Bild über die europäische Stimmung zur Sommerzeit bzw. zur Winterzeit verschaffen. Bis zum 16. August 2018 können auch Sie Ihre Meinung abgeben. Soll die Zeitumstellung abgeschafft werde? Und welche Zeit soll dann innerhalb der europäischen Union gelten: Die Sommerzeit oder die Winterzeit?

Die EU-Kommission will, sofern die Zeitumstellung abgeschafft wird, eine flächendeckende Lösung innerhalb der EU. Alles andere wäre zu verwirrend. Aus diesem Grund will die EU-Kommission auch eine nationale Lösung der Mitgliedsstaaten ausdrücklich verbieten.

Bisher ist der Zeitpunkt der Zeitanpassung auch einheitlich gelöst. So wollte die EU Komplikationen im Bahn- und Flugverkehr verhindern.

Die Zeitumstellung hat auch Vorteile

Neben den belegten negativen Folgen, dass sich der eigene Biorhythmus und die innere Uhr jedes halbe Jahr an die neue Zeit anpassen muss, bietet die Zeitumstellung aber auch Vorteile. Der Stromspar-Aspekt, unter dem die Zeitumstellung in Deutschland ursprünglich eingeführt worden war, ist zwar vorhanden, aber tatsächlich nur minimal. Es gibt aber auch positive Effekte für die Gesundheit. Dadurch das es im Sommer länger hell ist, nutzen viele Menschen das meist schöne Wetter für Freizeitaktivitäten. Wiegen Sie also ab: Sind Sie für oder gegen die Abschaffung der Zeitumstellung?

97 Kommentare

Katha Platz
Ich bin für die Abschaffung der Zeitumstellung und dafür die Sommerzeit zu behalten. Damit wäre für genügend Licht auch im Winter gesorgt. Kein Mensch braucht nachts um halb vier nen Sonnenaufgang.
Joerg Sauer
Sommerzeit dauerhaft, ist doch klar!!!
Gernot Holzwarth
Die Sommerzeit soll bleiben dann ist es Abends länger hell. Dann ist es im Winter nicht schon um 16.30 dunkel.
Ringo Sobiella
Abschaffen und die Sommerzeit beibehalten !
Biggi
die Sommerzeit sollte als Standartzeit festgelegt werden
Anne St.
Abschaffen! Ob es dann unsere echte Zeit oder die Sommerzeit wird, ist mir im Zweifel egal...
Nikke
Einfach nicht mehr auf Winterzeit zurück drehen! Die Abende blieben insgesammt länger hell.... MEZ macht doch besonders im Winter keinen Sinn! Morgens ist es dunkel, auch wenn es unter MEZ früher hell wird, steht man dennoch im Dunkeln auf, wohingegen der Durchschnittsarbeitnehmer bei MESZ als Allgemeinzeit, zumindest zu Feierabend eine kleine Chance hätte, noch etwas Abendlicht zu sehen!
Helene Schütz
Ich bin FÜR die Zeitumstellung. Dadurch kann ich nach einem arbeitsreichen Tag noch ein bisschen die Natur und Bewegung im Freien genießen. Das ist pure Lebensqualtität.
Melanie
Auf keinen fall die Sommerzeit abschaffen, wenn dann die Winterzeit. Es wird sonst im sommer nur noch früher hell und man hat abends nach dem arbeiten eine Sonnenstunde weniger! Winterzeit abstellen, dann haben wir da abends auch eine Stunde mehr!
Melanie Bardenheuer
Auf jedenfall abschaffen
Schreib uns deine Meinung
Diese Seite ist geschützt durch reCAPTCHA und es gelten folgende Datenschutzerklärung und Nutzungsbedingungen von Google.