Fatburner

Vitalstoff L-Carnitin soll die Fettverbrennung beschleunigen

von Dennis L.

Immer mehr Menschen setzen neben dem Sport oder einer Diät auf natürliche Fettverbrenner, um die überschüssigen Pfunde schneller loszuwerden. Ganz vorne auf der Liste der beliebtesten Fatburner steht derzeit die Aminosäureverbindung L-Carnitin.

Hamburg (Deutschland). Nicht selten greifen Menschen mit dem Ziel abzunehmen zu körpernahen Substanzen, um die körpereigene Fettverbrennung zu maximieren. Auf diese Weise lassen sich in Kombination mit Sport oder einer Diät, schneller Erfolge erzielen. Derzeit stehen L-Carnitin-Produkte ganz oben auf der Beliebtheitsskala, wenn es um das Thema Fatburner geht. Aber was ist L-Carnitin überhaupt und wie wirkt es auf den Körper?

Bei L-Carnitin handelt es sich um eine chemische Verbindung aus Aminosäuren, die der menschliche Körper auch selbst bilden kann. Neben der Eigenproduktion nimmt man L-Carnitin auch über die Nahrung auf. Die Aminosäureverbindung ist vor allem in rotem Fleisch enthalten. In Obst und Gemüse findet sich L-Carnitin hingegen kaum bis gar nicht.

Nachdem die Wissenschaft herausgefunden hat, dass L-Carnitin die Fettverbrennung beschleunigt und viele gesundheitliche Vorteile bietet, setzen viele Nahrungsergänzungsmittel ebenfalls auf die natürliche Aminosäureverbindung. Als Nahrungsergänzungsmittel gibt es L-Carnitin üblicherweise als:

  • Tabletten
  • Kapseln
  • Pulver

Neben der reinen Nahrungsergänzung bieten mittlerweile auch viele Fitnessstudios oder spezialisierte Shops sogenannte Gesundheitsshakes mit L-Carnitin wie beispielsweise Sheko an. Dabei handelt es sich um einen Eiweißshake, der wie ein Milchshake schmeckt.

Wie wirkt L-Carnitin auf den Körper?

Wie L-Carnitin in voller Gänze auf den Körper wirkt, ist bis heute noch nicht ganz erforscht. Bekannt ist jedoch, dass L-Carnitin beim Energiestoffwechsel eine entscheidende Rolle spielt, da es die Fettsäuren zur Energiegewinnung in die Mitochondrien transportiert, wo sie letztendlich verbrannt werden. Zusätzlich L-Carnitin soll die Energiegewinnung aus den Fettsäuren weiter beschleunigen, wodurch es als einer der besten Fatburner bezeichnet wird.

Welche weiteren positiven Effekte L-Carnitin auf den Körper hat, wird derzeit an verschiedensten Instituten erforscht. In den letzten Jahren konnte dank der Arbeit diverser Wissenschaftler die Wirkung von L-Carnitin auf das Herz, die Blutgefäße, das Gehirn und das zentrale Nervensystem, das Immunsystem sowie auf die Fruchtbarkeit und auf Diabetes, Krebs und dem Post-Polio-Syndrom untersucht werden.

Einnahme und Dosierung von L-Carnitin

Mediziner mahnen davor, nicht zu viel L-Carnitin zu sich zu nehmen. Wer regelmäßig Sport treibt, kann die empfohlene Tagesmenge von etwa 500mg-3g einnehmen. Sportmediziner raten zudem dazu, das L-Carnitin direkt am Morgen auf nüchternen Magen oder alternativ direkt vor dem Training einzunehmen. Es sollte aber auf jeden Fall die aufgedruckte Dosierempfehlung auf dem jeweiligen Produkt beachtet werden, da sich die L-Carnitin-Konzentration teils stark unterscheidet.

Die Wirkung von L-Carnitin wird regelmäßig in Studien untersucht und neu bewertet. Während Konsumenten auf den beliebten Fatburner schwören, gibt es auf der anderen Seite natürlich auch Personen, die mit L-Carnitin kaum oder keine Erfolge erzielen konnten.

0 Kommentare

Schreib uns deine Meinung
VGWortpixel