Von: Dennis L.
Erstaunliche Ergebnisse

Traubenkernextrakt zerstört Leukämiezellen

US-amerikanische Wissenschaftler haben herausgefunden, dass ein Extrakt aus handelsüblichen Traubenkernen Leukämiezellen abtöten kann. Demnach löst das Extrakt einen programmierten Zelltod in den Zellen aus.

Forscher fanden heraus, dass Traubenkernextrakt Leukämiezellen abtötet.
© Kuschti / wikipedia.org

Lexington (U.S.A.). Die Überlebenschancen bei Leukämie, also Blutkrebs, haben sich in den letzten Jahren schon deutlich verbessert. Nach Expertenangaben erreichen rund 50 Prozent der unter 60-jährigen Patienten eine sogenannte komplette Remission. Trotzdem forschen zahlreiche Wissenschaftler und Mediziner weiter um die Überlebenschancen von Leukämiepatienten weiter zu verbessern.

So ist Xianglin Shi und seinen Kollegen von der Universität von Kentucky in Lexington eine erstaunliche Entdeckung gelungen: Sie fanden in einer Studie heraus, dass ein kommerziell erhältlicher Traubenkernextrakt eine Art Selbstmordbefehl in den Leukämiezellen auslöst.

Die Wissenschaftler experimentierten mit diversen Konzentrationen und es zeigte sich, dass höhere Konzentrationen die Apoptose, also den programmierten Zelltod, bei einem Großteil der Leukämiezellen auslöste.

Nur die kranken Zellen sterben ab

Bereits nach 24 Stunden sind rund drei Viertel der mit dem Traubenkernextrakt behandelten Zellen abgestorben. Den Wissenschaftlern ist bekannt, dass das Extrakt in den Zellen ein Eiweiß namens JNK aktiviert, welches wiederum das Selbstmordprotokoll der Leukämiezellen steuert. Das Kuriose: Die gesunden Zellen werden sterben nicht ab. Warum dies so ist, ist bis jetzt aber noch völlig unklar.

Die ersten Studienergebnisse sind sehr vielversprechend. "Auf der ganzen Welt sucht man nach einer Substanz, die auf Krebszellen wirkt, gesunde Zellen aber nicht beeinträchtigt", so Shi. "Nach unseren bisherigen Erkenntnissen scheint Traubenkernextrakt in genau diese Kategorie zu fallen."

Traubenkernextrakt zeigt auch gegen andere Krebsarten Wirkung

In anderen Laborversuchen hat das Traubenkernextrakt auch bei anderen Krebszellen eine positive Wirkung erzielt. So zeigte sich der Gleiche Effekt bei Brustkrebs, Darmkrebs, Hautkrebs und Lungenkrebs.

Trotz der ersten Erfolge im Labor liegt eine klinische Anwendung noch in weiter Ferne. So meint Shi, dass man aus den ersten Ergebnissen nicht schlussfolgern könne, dass Traubenkernextrakt oder gar Trauben ein effektives Mittel gegen Leukämie oder andere Krebsarten sei. Ob dies wirklich der Fall ist, müssen erst weitere Untersuchungen und klinische Studien zeigen.

Folgen Sie uns
Oft gelesen