Klinische Studie

Covid-19-Impfstoff bei Fünf- bis Elfjährigen sicher und wirksam

Robert Klatt

Der Covid-19-Impfstoff von BioNTech ist laut einer Studie mit 4.500 Kindern auch bei 5- bis 11-Jährigen sicher und wirksam.

Mainz (Deutschland). Laut BioNTech wird der mRNA-Impfstoff Comirnaty (BNT162b2) auch von Kindern im Alter von fünf bis elf Jahren gut vertragen. Die Immunantwort gegen das Coronavirus SARS-CoV-2 liegt laut dem Hersteller auf demselben Niveau wie bei den 12- bis 18-Jährigen. Die beobachteten Nebenwirkungen bei den jungen Probanden waren vergleichbar mit denen der älteren Probandengruppe.

Untersucht wurde der Impfstoff an insgesamt 4.500 Kindern im Alter von einem halben Jahr bis elf Jahren. Die nun veröffentlichten Ergebnisse basieren auf den Gesundheitsdaten von 2.268 Kindern. Im vierten Quartal 2021 möchte BioNTech die Ergebnisse zu Studien an Säuglingen zwischen sechs Monaten und zwei Jahren und Kleinkindern zwischen zwei und fünf Jahren publizieren.

Baldige Zulassung bei Kindern?

„Wir sind froh, dass wir vor dem Beginn der Wintersaison den Zulassungsbehörden die Daten für die Gruppe von Kindern im Schulalter vorlegen können“, erklärt Biontech-Chef Ugur Sahin. Das Unternehmen möchte die Ergebnisse nun der US-Zulassungsbehörde FDA und der Europäischen Arzneimittelbehörde EMA vorlegen, damit möglichst bald die ersten Kinder geimpft werden können.

Auch wenn die EMA den Impfstoff zeitnah zulassen würde, werden in Deutschland die ersten Kinder sehr wahrscheinlich erst in einigen Monaten geimpft. In einer Mitteilung erklärte Bundesgesundheitsminister Jens Spahn, dass eine Zulassung in Deutschland für diese Altersgruppe erst im ersten Quartal 2022 realistisch ist. „Eine Empfehlung der Ständigen Impfkommission (Stiko) wird auch in diesem Fall zeitlich etwas später kommen“, so Spahn. Auch bei den 12- bis 18-Jährige erfolgte die Zulassung der Stiko erst relativ spät.

Spannend & Interessant
VGWortpixel