Gesundheit

Bereits 40 Gramm Fleisch pro Tag sind zuviel

D. Lenz

Eine europaweite Studie belegt, dass bereits 40 Gramm Fleisch am Tag das Risiko an schweren Herz-Kreislauf-Erkrankungen oder an Krebs zu erkranken dramatisch erhöhen.

Zürich (Schweiz). Der täglich Konsum von bereits 40 Gramm Wurst oder anderen Fleischwaren erhöht das Risiko an Herz-Kreislauf-Erkrankungen oder sogar an Krebs zu sterben. Dies ist das Ergebnis einer europaweiten Studie mit rund 450.000 Teilnehmer. Mit einem täglichen Fleischkonsum von 50 Gramm pro Tag erhöht sich das frühzeitige Sterberisiko um 18 Prozent. "Drei Prozent aller frühzeitigen Todesfälle sind auf den hohen Konsum von verschiedenen Fleischprodukten zurückzuführen", so die Studienleiterin Sabine Rohrmann vom Institut für Sozial- und Präventivmedizin der Universität Zürich.

Rohrmann und ihre Kollegen in ganz Europa haben die Zusammenhänge zwischen dem Fleischkonsum und dem Sterberisiko untersucht. Das Ergebnis der europaweiten Studie: Personen, die viel Fleisch, wie beispielsweise Salami oder Schinken essen, haben ein erhöhtes Risiko an Herz-Kreislauf-Erkrankungen oder an Krebs zu sterben.

Wie die Forscher im Fachmagazin BMC Medicine berichten, könnten mögliche Ursachen für das erhöhte Krebsrisiko gewisse krebserregende Stoffe wie Nitrosamine sein, die beim Salzen, Pökeln und Räuchern entstehen. Verarbeitete Fleischprodukte sind zudem reich an Cholesterin und gesättigten Fetten, was zu einem erhöhten Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen führt.

Die Studie bestätigte zudem ältere Untersuchungen. Demnach leben Vegetarier oftmals gesünder, treiben mehr Sport und rauchen weniger. Die aktuelle Studie legte offen, dass Personen, die besonders viel Fleisch essen, oftmals kaum Obst und Gemüse aßen, mehr Alkohol konsumierten und mehr rauchten.

Aber selbst wenn die Forscher diese Faktoren bei der Studienauswertung berücksichtigten, blieb das Ergebnis das gleiche: Wer mehr als 40 Gramm Fleisch pro Tag isst, besitzt ein höheres Risiko früher zu sterben.

Rohrmann erklärt aber auch, dass Fleisch bei der Versorgung von wichtigen Vitaminen eine wichtige Rolle spielt. So enthält Fleisch viele B-Vitamine und Mineralstoffe, wie Eisen. Es sei also zu Empfehlen nicht ganz auf den Konsum von Fleisch zu verzichten, aber 20 Gramm am Tag sollten völlig ausreichend sein, so die Wissenschaftler.

Spannend & Interessant
VGWortpixel