Pseudomonas und Co.

Autos sind stärker mit Bakterien kontaminiert als Toiletten

Robert Klatt

Im Mittel leben auf dem Lenkrad eines Autos 146 verschiedene Bakterienarten. Das sind viermal mehr Bakterien als auf einem durchschnittlichen Toilettensitz.

Birmingham (England). Bakterien leben an fast allen Orten, auch dort, wo man sie nicht erwartet, wie etwa in Waschmaschinen von Krankenhäusern. Wissenschaftler der Aston University haben deshalb die Innenräume von Autos auf Keime untersucht. Sie nahmen dazu Proben aus fünf Autos, die jeweils unterschiedlich alt waren. Untersucht wurden die Hauptberührungspunkte der Nutzer wie das Lenkrad, der Schalthebel, das Armaturenbrett, die Vorder- und Rücksitze sowie der Kofferraum.

Allein auf dem Lenkrad konnte das Team um Jonathan Cox im Mittel 146 verschiedene Bakterienarten identifizieren. Dies sind viermal mehr Bakterien als auf einem durchschnittlichen Toilettensitz leben. Noch stärker kontaminiert waren der Schalthebel (407 Bakterienarten) und das Armaturenbrett (317 Bakterienarten) sowie der Fahrersitz (649 Bakterienarten) und der Kofferraum (1.425 Bakterienarten).

Mehr Bakterien bei älteren Autos

Die Daten der Studie zeigen eine Korrelation zwischen der Anzahl der Bakterienarten und dem Alter des Autos. Bei älteren Fahrzeugen ist die Bakterienbelastung demnach deutlich höher als bei neuen Autos. „Daher können wir annehmen, dass ein Auto immer dreckiger wird, je länger wir es besitzen, unabhängig davon, wie oft wir es waschen. Das ergibt Sinn, denn je mehr wir unser Auto benutzen, desto wahrscheinlicher ist es, dass wir Bakterien von verschiedenen Quellen anschleppen“, erklärt Cox.

Gefährliche Bakterien

Ein Großteil der identifizierten Mikroben ist für den Menschen ungefährlich. Die Wissenschaftler fanden aber auch einige Bakterienarten, die gefährliche Krankheiten auslösen können. Im Kofferraum waren dies primär Escherichia coli, also Darmbakterien. Diese können bei Kontakt mit Wunde schwere Infektionen auslösen.

Im Innenraum waren vor allem Pseudomonasbakterien angesiedelt. Diese können bei Menschen mit einem schwachen Immunsystem schwere Infektionen auslösen und sogar zum Tod führen. Entdeckt wurden überdies Staphylococcus aureus, einer der gefürchteten Krankenhauskeime.

Sauberkeit von Autos überschätzt

Laut den Autoren zeigt die Studie, dass Menschen die Sauberkeit von Autos oft überschätzen. „Oft waschen wir unsere Autos, bis sie sauber aussehen, aber nicht, bis sie wirklich sauber sind. Aber man würde ja nie darüber nachdenken, auf der Toilette zu essen“, kommentiert Cox die Ergebnisse.

Spannend & Interessant
VGWortpixel