Sandbank in der Nordsee

Deutschland besitzt eine neue Insel

Dennis L.

Noch handelt es sich per Definition um eine riesige Sandbank im Wattenmeer, aber Experten sind sich sicher, dass Deutschland schon ganz bald eine neue, große Insel in der Nordsee besitzen wird.

Hamburg (Deutschland). Offiziell gehört die neue deutsche Insel in der Nordsee zum Bundesland Hamburg. Die nicht gerade kleine Insel liegt mitten im Nationalpark Hamburgisches Wattenmeer rund 15 Kilometer nordwestlich von der Insel Neuwerk und rund 35 Kilometer von Cuxhaven entfernt.

Die neue deutsche Insel ist etwa 600 Hektar groß und damit fast vier Mal so groß wie die Außenalster in Hamburg. Doch offiziell besitz das Gebiet noch nicht den Status einer Insel, denn dafür müsste sie per regionaler Definition bei einer Springtide aus dem Wasser ragen. Fachlich sprechen Fachleute daher vorerst noch von einer Sandbank, einer sehr großen Sandbank.

Satellitenfotos helfen Forschern bei ihrer Arbeit

Dr. Klaus Janke ist Leiter des Nationalparks und untersucht mit seinem Team die neue Insel ganz genau. Obwohl die Insel bisher noch bei jedem Hochwasser überspült wird, haben die Forscher bereits einen Fuß auf das junge Land gesetzt. Zusätzlich erhalten sie Unterstützung aus dem Weltraum, denn alle drei Tage schließt ein Satellit Fotos von dem Neuland. Janke und sein Team schauen sie die detaillierten Bilder ganz genau an, um das Wachstum der Sandbank zu dokumentieren und um dort beispielsweise Pflanzen zu entdecken.

Die Insel würde ein Naturschutzgebiet werden

Die neue Insel, sofern sie denn tatsächlich eine wird, wird für die Öffentlichkeit gesperrt sein und ein riesiges Naturschutzgebiet werden. Ein Spaziergang so tief durch das Watt wäre für Touristen ohnehin viel zu gefährlich. Ganz ohne Menschennähe sollen hier Vögel, Robben und andere Tiere rasten und brüten können.

Die Sandbank wird wahrscheinlich weiter wachsen

Die neue Sandbank ist jetzt schon rund 600 Hektar groß und laut Experten ist es unwahrscheinlich, dass sie wieder in der Nordsee verschwinden wird. Ganz im Gegenteil: Die Fachleute gehen davon aus, dass die Sandbank weiter wachsen wird und schon bald den offiziellen Status einer Insel erhält. Grund dafür sind Sandablagerungen, welche durch die Strömung immer weiter angehäuft werden. Lediglich mehrere schwere Stürme könnten dem Neuland schaden und es vielleicht sogar zerstören.

Ein Namen hat die große Sandbank im übrigen noch nicht. Dazu soll sie erst zu einer richtigen Insel heranwachsen.

Spannend & Interessant
VGWortpixel