Passende Themen
Von: Andreas S.
Wie bei Menschen

Auch Affen durchleben eine Midlife-Crisis

Forscher finden heraus, dass Schimpansen und Orang-Utans in ihrer Lebensmitte ein Tief, die sogenannte Midlife-Cirisis, durchleben. In dieser Phase, die auch wir Menschen durchleben, sind die Affen weniger glücklich als in ihrer Jugend oder im hohen Alter.

Ein noch junger Orang-Utan.
© Michaël CATANZARITI / wikipedia.org

Coventry (Großbritannien). Ein internationales Forscherteam hat mehr als 500 Primaten jeden Alters untersucht. Dazu verglichen die Wissenschaftler in amerikanischen, australischen und asiatischen Zoos, sowie in zahlreichen Schutzgebieten den Gemütszustand der Affen. Um diesen festzustellen, befragten die Forscher die zuständigen Pflegerinnen und Pfleger, welche seit vielen Jahren mit den Tieren zusammenarbeiten und deren Zustand gut einschätzen können.

Nachdem die Forscher alle Daten ausgewertet hatten, stellten sie fest, dass die Affen in ihrer Jugend und im hohen Alter wesentlich glücklicher sind als zur Mitte ihrer Lebenszeit. Somit steht für die Forscher fest, dass auch Affen zur Lebensmitte eine Midlife-Crisis durchleben. Bisher ging die Wissenschaft davon aus, dass das Phänomen der Midlife-Crisis nur bei dem Menschen vorkommt. In der Fachzeitschrift Proceedings of the National Academy of Sciences berichten die Forscher über mögliche Ursachen der Midlife-Crisis.

Die Gründe dafür stützen sich bisher nur auf Theorien. So könnten soziologische als auch ökonomische Faktoren die Ursache für das Lebenstief sein. Eine spätere Datenanalyse lässt die Forscher jetzt auch biologische Aspekte als Grund für die Midlife-Crisis in Betracht ziehen.

Studienleiter Andrew J. Oswald von der University of Warwick kommentiert: "Wir hofften, ein bekanntes wissenschaftliches Rätsel verstehen zu können. Warum folgt die menschliche Zufriedenheit über die Lebensspanne annährend einer U-Form? Wir kamen letztlich zu dem Schluss, dass es nicht aufgrund von Hypotheken, Scheidungen, Handys oder irgendwelchem anderen Drum und Dran des modernen Lebens sein kann. Affen haben auch ein ausgeprägtes Tief in der Lebensmitte und sie haben nichts von alledem."

Die Auswertung aller Daten ergab, dass sich bei Affen eine ähnliche U-förmige Kurve wie beim Menschen zeigt. Bei den Affen entsteht die Midlife-Crisis in etwa ab dem 30. Lebensjahr, beim Menschen sind es ungefähr zehn Jahre später. Dass die Midlife-Crisis nicht nur bei Menschen auftritt, sondern auch bei Menschenaffen, legt eine biologische Ursache nahe. Zukünftig wollen die Forscher weitere Spezies untersuchen, denn dies könnte zu einem besseren Verständnis des evolutionären Ursprungs führen.

 

Folgen Sie uns
Oft gelesen