Zur mobilen Website wechseln?

Planetarischer Nebel?

Unbekanntes Objekt in der Nähe von Aldebaran entdeckt

Ein britischer Amateurastronom hat mit Hilfe von Archivbildern ein bisher unbekanntes, sehr lichtschwaches Objekt in der optischen Nähe des Roten Riesens Aldebaran entdeckt.

(Großbritannien). Kürzlich hat der britische Amateurastronom Maurice Gavin im Sternbild Stier ein bisher unbekanntes und sehr lichtschwaches Objekt ausfindig machen können. Das leicht schimmernde Objekt befindet sich ganz in der optischen Nähe des roten Riesen Aldebaran (siehe Pfeil).

Anfangs hielt der Gavin das unbekannte Objekt für eine Lichtreflexion, aber nach eingehender Prüfung könnte es sich bei dem Fund tatsächlich um ein bisher unbekanntes Deep Sky Object (DSO) handeln.

Archivbilder zeigten das unbekannte Objekt

Gavin wurde auf den knapp 22 Bogensekunden großen, leicht matten Fleck bei der Durchsicht von Archivbildern des Palomar Observatory Sky Survey (POSS) aufmerksam. Da das Objekt an exakt derselben Stelle und mit der selben Helligkeit auch auf zahlreichen anderen Aufnahmen zu sehen ist, dürfte ein Bildfehler auszuschließen sein.

Was verbirgt sich hinter dem schwammigen Fleck?

Um was es sich bei dem Objekt handelt, ist derzeit noch völlig unklar. In zahlreichen Amateur- und Fachforen wird bereits heftig spekuliert, um was es sich bei dem Fund handeln könnte. Viele, darunter auch Gavin selbst, vermuten hinter der lichtschwachen Erscheinung einen planetarischen Nebel. Andere wiederum glauben, dass es sich um ein Objekt außerhalb unserer Milchstraße handeln könnte.

Klarheit über die tatsächliche Natur des Objekts werden in den nächsten Wochen Spektralanalysen bringen. Dass der schwache Lichtfleck den Astronomen bisher verborgen geblieben war, ist nicht verwunderlich: Große Observatorien meiden die Umgebung heller Sterne wie etwa Aldebaran, da ihre hohe Helligkeit den Detektoren der empfindlichen Messinstrumente nicht gut tut.

0 Kommentare

Schreib uns deine Meinung
Diese Seite ist geschützt durch reCAPTCHA und es gelten folgende Datenschutzerklärung und Nutzungsbedingungen von Google.