Zur mobilen Website wechseln?

Knapper Vorbeiflug

Der Asteroid 2012 DA14 kreuzt die Bahn von Satelliten

Am Freitagabend wird der 50 Meter große Asteroid 2012 DA14 mit einem Abstand von nur 27.800 Kilometer an der Erde vorbei fliegen. Dabei wird er die Umlaufbahnen mehrerer geostationärer Satelliten kreuzen.

Washington (U.S.A.). Am Freitagabend gegen 20:25 Uhr wird der Abstand zwischen dem Asteroiden 2012 DA14 und der Erde nur 27.800 Kilometer betragen. Damit ist der Himmelskörper rund 15 Mal näher an der Erde, als es der Mond ist. Selbst bei wolkenlosen Himmel wird der Asteroid nur mit einem Fernglas oder einem Teleskop zu sehen sein.

Der Asteroid wird gegen 20:40 Uhr am östlichen Horizont im Sternbild Jungfrau erscheinen und sich dann in Richtung Norden bewegen, erklärt Gerhard Drolshagen von der Europäischen Weltraumorganisation ESA. Etwa 20 Minuten später, um 21:00 Uhr, wird der Asteroid das Sternbild Löwe passieren. Später, um 22:30 Uhr, wird sich 2012 DA14 dem Großen Wagen nähern. Am frühen Morgen befindet er sich in der Nähe des Polarsterns, wo er dann verschwinden wird.

Drolshagen erklärt: "Am besten sichtbar ist er mit einem guten Feldstecher zwischen 21:00 Uhr und 22:00 Uhr." Der Asteroid wird sich als heller, schnell wandernder Lichtpunkt am Himmel zeigen.

Laut Berechnungen der ESA ist der Asteroid 50 Meter groß und wiegt knapp 130.000 Tonnen. Jedoch lässt sich die Masse nicht exakt bestimmen, da die Dichte des Asteroiden nicht bekannt ist, so Drolshagen. Das erste Bild des Asteroiden konnten Experten in Australien bereits am Mittwoch aufnehmen. Der Asteroid 2012 DA14 nähert sich vom Süden her der Erde und ist aus diesem Grund erst nur auf der Südhalbkugel zu sehen.

Die Wetteraussichten für den Freitagabend sind eher schlecht. "Im Osten gibt es eine kleine Chance auf ein paar Wolkenlücken", sagte Meteorologe Helmut Malewski vom Deutschen Wetterdienst (DWD) in Offenbach am Donnerstag.

0 Kommentare

Schreib uns deine Meinung
Diese Seite ist geschützt durch reCAPTCHA und es gelten folgende Datenschutzerklärung und Nutzungsbedingungen von Google.