Zur mobilen Website wechseln?

Die Entdeckung Amerikas

Wurde Amerika bereits 200 Jahre früher durch Marco Polo entdeckt?

Im Jahr 1492 entdeckte Christoph Columbus Amerika - die neue Welt, so zumindest die bisherige geschichtliche Annahme. Jetzt gibt es einen Grund diesen zeitlichen Verlauf neu zu datieren und einem anderen Seefahrer die Ehre von der Entdeckung Amerikas zuzuschreiben.

Washington D.C. (U.S.A.). Einst war es Marco Polo, der mit seiner langen Reise in Richtung Vorderer Orient die Handelswege mit China eröffnete. Im Jahr 1299 verfasste der damals im Gefängnis inhaftierte Marco Polo mithilfe eines Schriftgelehrten sein Asien-Reisewerk “Die Aufteilung der Welt“. Kritiker hielten seine Erzählungen für unwahr und auch kurz vor seinem Tod im Jahr 1324 galt Marco Polo eher als Lügenerzähler als ein Weltentdecker, seine Reise nach China soll auch aufgrund übertriebener Schilderungen nichts weiter als ein ausgedachtes Geschichtenwerk gewesen sein. Auch wenn der Seefahrer und Händler China nicht bereist haben soll, so gibt es jetzt Beweise, dass er Amerika entdeckt haben könnte.

Entdeckung von Amerika via Asien

Grund zu dieser Behauptung liefert eine historische Karte, die etwa 200 Jahre vor der Amerika-Entdeckung durch Christoph Columbus gezeichnet wurde, und zwar aus der Feder von Marco Polo. Diese Seekarte zeigt die Küstenumrisse von Nordamerika beziehungsweise von Alaska als Fortsetzung von Markierungen von Sibirien und Kamtschatka und der Beringstraße. Die Beringstraße zeigt die Meerenge zwischen der östlichsten Stelle von Asien und dem westlichsten Teil von Amerika. Ob sich Marco Polo der Nähe von Nordamerika als neuen Kontinent bewusst war und ob er Amerika auch tatsächlich betrat, ist dabei nicht bekannt.

Historiker untersuchten die Meereskarte, die sich im Besitz der Kongressbibliothek Washington befindet, erst jetzt genauer. Als Teil mehrerer geschichtlich interessanter Schriftstücke wurde sie in den 1930er Jahren bei einem italienischen Einwanderer aus San Jose, Kalifornien gefunden. Wenn die Ausarbeitung dieses Fundes tatsächlich wahr ist, beträgt der Unterschied zwischen Marco Polo und Christoph Columbus Entdeckung nicht nur in etwa 200 Jahre, sondern auch den geografischen Unterschied zur Annäherung an Amerika. Während Columbus den neuen Kontinent vom Westen aus entdeckte, scheint es so, dass Marco Polo sein Schiff vom Osten aus ansteuerte.

0 Kommentare

Schreib uns deine Meinung
Klicken Sie, um das Bild neu zu laden