Überraschende Entdeckung

Mysteriöse Schächte in der Nähe von Stonehenge entdeckt

von Dennis L.

Zunächst dachten die Archäologen, dass es sich lediglich um natürliche Hohlräume im Kalkstein handelt. Dann fanden sie Gänge, die nach neusten Untersuchungen mehr als 4.500 Jahre alt sein könnten. Stonehenge hat längst noch nicht alle Geheimnisse preisgegeben.

Durrington Walls (Großbritannien). Ein Team britischer Archäologen hat nicht unweit des weltberühmten Steinkreises Stonehenge ein riesiges urgeschichtliches Monument entdeckt. Die Fundstätte besteht Forschern zufolge aus mindestens 20 riesigen Schächten. Insgesamt bilden sie einen Kreis mit einem Durchmesser von mehr als zwei Kilometern. Die gefundenen Schächte selbst besitzen einen Durchmesser von mehr als zehn Metern und wurden vermutlich vor rund 4.500 Jahren gegraben. Diese mysteriösen unterirdischen Bauwerke sind auf dem Gelände des jungsteinzeitlichen Dorfes Durrington Walls zu finden. Die Siedlung liegt etwa zwei Kilometer von Stonehenge entfernt. Die Experten vermuten durch die regionale Nähe zum berühmten Steinkreis Stonehenge eine direkte Verbindung mit der jetzt gemachten Entdeckung.

Heilige Stätte der Jungsteinzeit

Nach Einschätzung der Experten dienten,die Schächten möglicherweise dazu, die Grenze zu einem bestimmten Heiligtum oder die Umgebung des Steinkreises in diesem Bereich zu markieren. Der Archäologe Vince Gaffney von der University of Brandford meint, dass es „bemerkenswert“ sei, dass sich in Stonehenge, einer der am besten erforschten Stätten weltweit, noch immer so eine große, geheimnisvolle Entdeckung versteckte. Als man die Gruben erstmals bemerkte, wurde angenommen, dass es sich um Hohlräume im Kalkstein, also natürliche Formationen handelt. Anhand von geophysikalischen Auswertungen konnten die Archäologen jedoch schnell ein großflächiges Muster erkennen und einen natürlichen Ursprung ausschließen.

Kosmologische Zusammenhänge

In ganz Großbritannien finden sich größere und kleinere Steinkreise, die vor Tausenden Jahren erbaut wurden. Bis heute konnte noch nicht eindeutig geklärt werden, zu welchem Zweck sie eigentlich errichtet wurden. Zwischen 3.000 und 1.600 vor unserer Zeit wurde der bekannteste Steinkreis Stonehenge gebaut. Heute wird angenommen, dass es sich um eine uralte Kultstatte handelte, die heute zum UNESCO Weltkulturerbe zählt.

0 Kommentare

Schreib uns deine Meinung
VGWortpixel