Zur mobilen Website wechseln?

Rätselhaftes Phänomen

Inder verzichtet seit über 70 Jahren auf Essen und Trinken

Forscher untersuchen einen indischen Mann, der allem Anschein nach weder Essen noch Trinken muss. Die Untersuchungsergebnisse stellen die Forscher vor ein Rätsel.

Ahmedabad (Indien). Seit über 70 Jahren hat der indische Asket Prahlad Jani nach eigenen Angaben weder gegessen noch getrunken. Nun haben Forscher Jani in einem Krankenhaus unter ständiger Videoüberwachung untersucht. Die Ergebnisse stellen die Forscher vor ein Rätsel, denn Jani kann anscheinend tatsächlich auf Essen und Trinken verzichten.

Prahlad Jani wurde am 13. August 1929 in dem kleinen Dorf Charada in Indien geboren. Bereits mit elf Jahren verließ Jani sein Elternhaus und verschrieb sein Leben voll und ganz der Hindu-Göttin Durga - der Göttin der Vollkommenheit. Seit dieser Zeit wird sein Leben vor allem durch die Meditation geprägt. Wie er selbst berichtet, wurde er als Kind von einer Gottheit gesegnet und braucht seit diesem Zeitpunkt weder Essen noch Trinken.

Erste Untersuchungen im Jahr 2003

Indische Forscher wollten bereits im Jahr 2003 Jani als Scharlatan entlarven und führten, mit seiner Einwilligung, eine klinische Untersuchung durch. Ganze zehn Tage stand Jani unter der Beobachtung zahlreicher Ärzte und Wissenschaftler. Zur Sicherheit wurde er während der gesamten Zeit von Videokameras überwacht.

Die Wissenschaftler konnten bestätigen, dass Jani in den zehn Tagen ohne Nahrung und Wasser auskam, auch die Ärzte bestätigten, dass sich sein Gesundheitszustand während der Beobachtungszeit nicht großartig verändert hat. Jedoch wurde die Untersuchung von der Medical Council of India kritisiert, da die Beobachtung nicht unter Laborbedingungen stattgefunden hat. Aus diesem Grund wurde Studie auch nie in wissenschaftlichen Fachmagazinen veröffentlicht.

Forscher rätseln über das Phänomen der Lichtnahrung

In Esoterikkreisen bezeichnet man das Überleben ohne Essen und Trinken als Lichtnahrung. Esoteriker gehen davon aus, dass unter bestimmten Voraussetzungen die Energie des Lichtes dem menschlichen Körper mit der notwendigen Kraft versorgen kann. Bis auf Prahlad Jani gibt es allerdings keinen Menschen, der von sich behauptet ohne Wasser und Nahrung auszukommen und bereit war, sich wissenschaftlichen Untersuchungen zu stellen.

Erneute Studie im Jahr 2010

Im Jahr 2010, rund sieben Jahre nach der ersten Untersuchung, wollten die Forscher es noch einmal wissen. Sie baten Jani zu einem erneuten Test. Nach der Einwilligung begab sich Jani für 15 Tage unter permanente Videoüberwachung in eine Klinik in Ahmedabad. Hier beobachten ihn 30 Ärzte rund um die Uhr und konnten wieder bestätigen, dass Jani über zwei Wochen keine Nahrung, kein Wasser zu sich nahm und auch nicht auf die Toilette musste. „Wir wissen immer noch nicht, wie er überlebt", sagt der Neurologe Sudhir Shah.

Die Ärzte behielten seine Herz- und Nierenfunktionen permanent im Blick. Aber auch spätere Hirntests, DANN-Analysen und Hormontests brachten keine auffälligen Ergebnisse. "Es bleibt ein Rätsel, was für ein Phänomen er ist", so Shah.

Auch das indische Militär zeigt großes Interesse an Jani. Govindasamy Ilavazhagan, Direktor des Defence Institute of Physiology & Allied Sciences des nationalen Verteidigungsinstituts, erhofft sich durch Jani Hilfe bei der Ausarbeitung von Überlebensstrategien bei Naturkatastrophen, unter extremen Stressbedingungen oder bei Raumfahrtmissionen auf den Mond oder den Mars.

0 Kommentare

Schreib uns deine Meinung
Klicken Sie, um das Bild neu zu laden