Tierische Rekorde

Dies sind die schwersten Tiere ihrer Art

Was wiegt das schwerste Tier der Welt? Wie schwer ist der schwerste Käfer oder die schwerste Schlage? Und welches Gewicht hat das schwerste Landsäugetier? Diese und weitere faszinierende Tiere, die jeweils den Rekord als schwerstes Tier ihrer Art halten, möchten wir in diesem Artikel einmal ausführlicher vorstellen.

In der Tierwelt gibt es zahlreiche bekannte und weniger bekannte Rekordhalter. Das Spektrum reicht dabei von dem Riesenschwamm als ältestes Tier (10.000 Jahre), über den Pistolenkrebs als lautestes Tier (250 dB) bis hin zu dem schwersten Tier auf der Welt. Damit es etwas spannend bleibt, stellen wir nicht nur das schwerste Tier der Erde vor, sondern auch verschiedene Tiere, die in ihrer Art oder Gattung durch ihr außergewöhnlich großes Körpergewicht herausstechen.

Das schwerste noch lebende Tier auf der Erde ist der Blauwal. Mit einem Gewicht von bis zu 190 Tonnen ist dieses Lebewesen sogar das mit Abstand schwerste Tier der Welt. Tatsächlich sind in der Top 10 der schwersten Tiere ausschließlich Wale, von denen viele problemlos zwischen 50 und 100 Tonnen wiegen.

Wie wiegt man die schwersten Tiere der Welt überhaupt?

Wie wiegt man eigentlich einen Wal, eine Giraffe oder einen Elefanten? Eine handelsübliche Personenwaage, welche die Meisten im Badezimmer stehen haben, kann lediglich ein Gewicht von bis zu 140 Kilogramm messen. Dies reicht auch, um den schwersten Hund (90 Kilogramm) oder die schwerste Katze (21 Kilogramm) zu wiegen. Tiere mit wenigen Tonnen Körpergewicht wiegt man hingegen mit einer Kranwaage, welche im Regelfall in der Industrie zum Einsatz kommt. So kann beispielsweise ein verletztes Zebra, welches Tierschützer zur medizinischen Versorgung einfangen und auf einem Truck verladen, direkt beim Verladevorgang gewogen werden. Bei noch schwereren Tieren ermittelt man das Gewicht mit einer sogenannten Plattformwaage oder einer LKW-Waage, von denen die meisten Systeme bis 60 Tonnen wiegen können.

Da man einen lebenden Wal nicht einfach aus dem Wasser heben kann, schätzen Experten das Körpergewicht dieser Tiere auf Grundlage zahlreicher wissenschaftlicher Daten. Zudem lassen sich verendete gestrandete Wale beim Abtransport wiegen. Auch hier kommen wieder Kranwaagen zum Einsatz.

Unter den Kleinen die schwersten

Den Titel als schwerster Käfer im Tierreich trägt der Goliathkäfer, der mit 110 Gramm Körpergewicht schwerer als eine Tafel Schokolade ist. Und auch der Goliathfrosch ist mit rund drei Kilogramm das schwerste Tier seiner Art.

Als schwerster Seestern gilt der Thromidia catalai, der erstaunliche sechs Kilogramm auf die Waage bringt. Das schwerste Krustentier ist der Amerikanische bzw. Nordatlantische Hummer, der bis zu 20 Kilogramm wiegen kann.

Wieder an Land ist das Wasserschwein mit einem Gewicht von 91 Kilogramm der schwerste Nager und die große Anakonda mit 97,5 Kilogramm die schwerste Schlange der Welt. Die schwerste Schildkrötenart ist die Lederschildkröte, die erstaunliche 916 Kilogramm wiegt. In den Polregionen ist mit 45 Kilogramm der Kaiserpinguin der größte und schwerste seiner Art und ein Eisbär kann bereits 900 Kilogramm auf die Waage bringen.

In der Luft hält der Krauskopfpelikan mit 15 Kilogramm Körpergewicht den Titel als schwerste Pelikanart. Schwerster flugfähiger Vogel ist die Riesentrappe mit 22 Kilogramm. Der schwerste Raubvogel ist der Andenkondor, der immerhin noch 15 Kilogramm wiegt.

Die schwersten Tiere mit mehr als einer Tonne Körpergewicht

Der Rekordhalter als schwerstes noch lebendes Reptil ist das Leistenkrokodil, welches rund zwei Tonnen auf die Waage bringen kann. Dicht dahinter folgt als schwerster Knochenfisch der Mondfisch, der bereits 2,3 Tonnen wiegt. Zu den letzten schweren Landtieren zählen als schwerste Unpaarhufer das Nashorn (3 bis 4 Tonnen) und der Elefant (5 bis 6 Tonnen).

Der See-Elefant, der zur Familie der Robben gehört, bringt drei bis vier Tonnen Körpergewicht auf die Waage und der schwerste Paarhufer, das Flusspferd, etwa 4,5 Tonnen.

Spannend & Interessant
VGWortpixel