Von: Dennis L.
Meteoritenanalyse

Meteorit vom Mars enthält Wasser und Sauerstoff

Im Jahr 2011 schlug ein 320 Gramm schwerer Mars-Meteorit in Marokko ein. Wie Wissenschaftler jetzt herausgefunden haben, unterscheidet sich der Mars-Meteorit mit der Katalognummer NWA 7034 durch seinen hohen Wasser- und Sauerstoffgehalt von allen bisher untersuchten Meteoriten vom Mars.

Ein Blick ins Innere das Meteoriten vom Mars.
© nasa.gov

Albuquerque (U.S.A.). Meteoriten sind für Forscher besonders interessante Fundstücke, denn diese kleinen Gesteinsbrocken verraten der Wissenschaft viel über die Entstehung unseres Sonnensystems und anderer Himmelskörper. Der im Jahr 2011 entdeckte Meteorit vom Mars ist jedoch auch für die Forscher eine Überraschung.

Genaue Untersuchungen des 2,1 Milliarden Jahre alten Gestein zeigen, dass sich dieser von allen anderen bekannten Mars-Meteoriten unterscheidet. Aus diesem Grund haben die zuständigen Wissenschaftler um Carl Agee von der Universität von New Mexico auch eine neue Meteoritenklasse eingeführt. Über die Besonderheiten des Meteoriten vom Mars berichten die Forscher im Fachmagazin Science.

Der Meteorit sei der einzige, dessen chemische Zusammensetzung dem heutigen Marsboden ähnelt. Der hohe Wassergehalt des Meteoriten lässt darauf schließen, dass es zu seiner Entstehungszeit größere Mengen flüssiges Wasser auf der Marsoberfläche gab.

Bisher sind Meteoriten vom Mars die einzigen Bodenproben des roten Planeten, die Wissenschaftler in Loboren genau untersuchen können. Derzeit sind rund 110 Meteoriten bekannt, dessen Wiege eindeutig der Mars ist. Diese Exemplare gehören alle in die sogenannte SNC-Gruppe (Shergotty, Nakhla, Chassigny), dessen genauer Ursprungsort vom Mars unbekannt ist. Alle bisherigen Mars-Meteoriten weisen keine Übereinstimmungen mit aktuellen Bodenproben der Mars-Rover auf.

Forscher haben den 320 Gramm schweren Meteoriten mit der Katalognummer NWA (für Northwest Africa) 7034 im Jahr 2011 einem marokkanischen Händler abgekauft. Die genaue Analyse des Gesteins zeigt, dass dieser hohe Anteile an Feldspat und Pyroxen enthält, dessen Ursprung vermutlich vulkanischer Natur ist.

Die spezifische chemische Zusammensetzung des Meteoriten legt nahe, dass dieser aus der Marskruste stammt. Bisher ist NWA 7034 der einzige Meteorit vom Mars, der direkt aus der Marskruste stammt. NWA 7034 enthält zudem außergewöhnlich viel Sauerstoff, was auf hohe Sauerstoffvorkommen im damaligen Marsboden schließen lässt. Die nachgewiesene Wassermenge ist, mit 6.000 Teilen pro einer Million Teile, rund zehn Mal höher als von anderen Mars-Meteoriten.

"Das vielleicht Aufregendste an dem hohen Wassergehalt des Meteoriten ist, dass er eine Wechselwirkung des Steins mit Oberflächenwasser entweder vulkanischer Herkunft oder von einschlagenden Kometen damals nahelegt", erklärt Steele.

Folgen Sie uns
Oft gelesen