Passende Themen
Von: Dennis L.
Schritte produzieren Strom

Bodenkacheln liefern 5 Watt pro Schritt

Neuartige Bodenkacheln liefern bei jeder Berührung eine nutzbare Energie. Energie findet man eigentlich überall. Sie muss nur noch eingefangen werden. Auf eine besondere Art und Weise ist das bereits mit Pavegen Bodenkacheln möglich: Mit jedem Fußtritt können bis zu 5 Watt Strom erzeugt werden.

Die Pavegen-Kacheln liefern 5 Watt Energie pro Schritt.
© Pavegen

London (England). Die Bodenkacheln der Firma Pavegen wurden bereits in Rio de Janeiro verlegt. Sie wurden direkt unter den Rasen des Fußballplatzes verarbeitet. Dadurch wird ausreichend Strom für eine Flutlichtanlage geliefert. Hierbei ist es allerdings notwendig, dass die Spieler geschlossen antreten. Durch ihre sportlichen Aktivitäten wird der Strom für das Licht verdient. Diese Alternative zur Energiegewinnung ist gerade an derartigen Orten ideal.

Nicht überall ist die Stromversorgung gesichert

Durch einen angeschlossenen Energiespeicher kann das Licht auf dem Fußballplatz bis zu zwei Stunden mit Strom versorgt werden. Wenn der Rasen danach nicht mehr benutzt wird, wird es dunkel. Da viele Flächen in der Dämmerung von Fußgängern genutzt werden, eröffnet sich eine ganz neue Option in der Zukunft. Die 5 Watt Energie sind zwar nicht besonders viel, aber wenn sie in einer Großstadt bis zu 20 Millionen Mal genutzt wird, dann ergibt sich eine ganz andere Dimension.

Unterschiedliche Pavegen Platten sind schon verlegt

Die Pavegen-Platten, die ursprünglich aus Großbritannien von einem Unternehmen hergestellt wurden, liegen bereits in der Abflughalle im Flughafen Heathrow. Zusätzlich wurden sie bereits in einigen bekannten Orten in London und in Nigeria verlegt. In Nigeria wurde damit ebenfalls ein Fußballplatz bestückt. Aktuell ist eine Installation der Platten am Weißen Haus geplant. Die ersten Platten wurden vor sieben Jahren verlegt. Sie funktionierten anfangs nur, wenn man genau in die Mitte der Platte getreten ist. Die neuen Versionen besitzen keine rechteckige Form mehr, sondern eine dreieckige. Sie ist gleich mit drei Generatoren ausgestattet. Bei jedem Tritt wird die Energie in Licht umgewandelt.

Stromspenden sind gegen einen Einkaufsrabatt möglich

Der Gründer der Pavegen Platten Kemball-Cook hat bezüglich seiner Platten einen Traum. Allen Fußgängern soll immer die Entscheidung überlassen werden, wofür der erzeugte Strom genutzt werden soll. Es könnte sich zum Beispiel für eine Stromspende für Pavegen Communitys handeln, für die es Einkaufsrabatte gibt. Durch das System kann sogar die Fußgängerbewegung durch die Innenstädte abgelesen werden. Diese Daten könnten für die nächste Stadtplanung wichtig sein. Dieser Ansatz ist besonders interessant für die neue kreative Erzeugung der Energie. In Zukunft wird dieses System viele Möglichkeiten bieten.

Folgen Sie uns
Oft gelesen