Von: Andreas S.
Schlauer werden

Intelligenz und Kreativität per Knopfdruck steigern

Durch elektrische Stimulation des Gehirns wird das unterbewusste Abrufen von gespeichertem Wissen verhindert und die Kreativität übernimmt per Knopfdruck das Lösen komplizierte Aufgaben.

Mit einer solchen Kappe lässt sich die Intelligenz steigern.
© SensoMotoric Instruments

Sydney (Australien). Kreativität per Knopfdruck, diesem Traum ist der Wissenschaftler Allan Snyder von der University of Sydney mit seinen Kollegen einen Schritt näher gekommen. Das Forscherteam entwickelte eine Kappe, welche mit zahlreichen Elektroden und kleinen Schwämmen Intelligenz und Kreativität per Knopfdruck steigern kann.

Die medizinisch wirkende Kappe unterdrückt per Gleichstrom-Stimulation die Aktivität der linken Gehirnhälfte, welche unter anderem für das Rechnen, Lesen, das Abrufen von Fakten und das befolgen von Regeln zuständig ist. Durch die elektrische Stimulation werden alle kognitiven Prozesse, also Denken und Wissensverarbeitung, auf ein Minimum beschränkt. Gleichzeitig wird die rechte Gehirnhälfte, die unter anderem für unsere Kreativität und Intuitivität verantwortlich ist, durch elektrische Impulse so angeregt, dass diese wesentlich intensiver arbeitet. Hierdurch erreichen die Wissenschaftler, dass störende Denkprozesse deaktiviert werden und alles was die Intelligenz und die Kreativität steigert, gefördert wird. So ist es beispielsweise möglich sehr schwere und komplexe Matheaufgaben auf eine sehr einfache und kreative Art zu lösen.

Versuche mit Probanden zeigen bereits erste Erfolge. So legten Snyder und sein Team einigen Probanden schwere Matheaufgaben vor, für die es verschiedene, sehr kreative Lösungswege gibt. Durch die Kappe wurde ein Zugriff auf bekannte Rechenarten systematisch unterbunden. Ohne Zugriff auf die Grundrechenarten lösten 40 Prozent der Probanden auf unterschiedliche, kreative Art und Weise die komplexen Aufgaben. Zum Vergleich: Ohne Kappe schaffte es kein Proband einen Lösungsweg zu finden. Möglich macht dies der Zugriff auf ungefilterte Informationen in der rechten Gehirnhälfte, der den Probanden einen ganz anderen und unvoreingenommenen Blickwinkel auf die Matheaufgaben ermöglicht.

Das eine gewisse Stimulation bestimmter Hirnregionen die Intelligenz und die Kreativität erhöht ist der Wissenschaft nicht unbekannt. Bereits seit zehn Jahren untersuchen Wissenschaftler Unfallopfer, deren linke Gehirnhälfte dauerhaft geschädigt ist. Bei allen Personen stieg die Kreativität und die Intelligenz nach dem Unfall messbar und dauerhaft an. Nun lässt sich dieses Phänomen auch in wissenschaftlichen Laboren künstlich erzeugen.

Folgen Sie uns
Oft gelesen