Von: Dennis L.
Rätselhafte Tiefsee

Unbekanntes lila Tier verblüfft Meeresbiologen

Dieses bisher unbekannte Wesen ist ein Tier das auf dem Meeresgrund lebt. Eine gewisse Ähnlichkeit mit einer Hotensienblüte ist vorhanden und es trägt die Farbe Lila. Dieses unbekannte rundlich-gelappte Etwas gibt zurzeit den Meeresbiologen Rätsel auf.

Nautilus Expedition: Biologen finden bisher unbekanntes lila Tier.
© Nautilus Expedition

Kalifornien (U.S.A.). Die Tiefen der Meere geben immer wieder neue Rätsel auf. So auch das Wesen, welches vor der kalifornischen Küste entdeckt wurde und keinem bekannten Meerestier ähnelt. Um was genau es sich bei diesem Fund handelt versuchen US-amerikanische Taxonomen herauszufinden.

Nicht umsonst gelten die Tiefe der Meere und Ozeane als unerforschter als die Marsoberfläche. Meeresbiologen stoßen immer wieder auf ungewöhnliche und völlig unbekannte Kreaturen in den Tiefen der Meere. So leben beispielsweise in der Tiefsee pilzformartige Wesen, die bis heute keiner Tiergruppe zugeordnet werden konnten.

Völlige Ratlosigkeit unter den Experten

Die jüngste Entdeckung machten Meeresbiologen des Forschungsschiffs Nautilus. Sie waren vor der Küste Kaliforniens unterwegs und kartierten mit Hilfe von Tauchrobotern und Messinstrumenten den Meeresgrund im Channel Islands National Marine Sanctuary. Während der Auswertung der Videoaufnahmen, welche die Roboterkamera vom Meeresgrund in 1.600 Metern Tiefe machte, konnten sie plötzlich etwas völlig Merkwürdiges sehen: Die Bilder zeigten nach kleinen Krebsen ein violettes rundes Wesen. Dieses war völlig mit lappigen Auswölbungen bedeckt.

Von nun an wurde an Bord der Nautilus wild spekuliert und gerätselt, um was für ein Wesen es sich denn handeln könnte. Auf den ersten Blick konnte es jedoch keinem uns bekannten Meerestier zugeordnet werden.

Bergung der unbekannten Kreatur

Noch während die Forscher rätselten, näherte sich ein stacheliger Krebs dem unbekannten lilafarbenen Wesen und schien es fressen zu wollen. Da es glücklicherweise nicht zum Festmahl für den Krebs gekommen ist, konnte das Wesen durch einen Tauchroboter geborgen und an Bord der Nautilus gebracht werden.

An Bord kommt es zur nächsten Überraschung, denn das etwa fünf Zentimeter große Tier begann sich nun, auseinander zu falten. Hierbei kamen zwei gut erkennbare Auswölbungen zum Vorschein. Um was genau es sich aber handelt, konnte trotz dieser Feststellung nicht geklärt werden. Damit das Rätsel um das lilafarbene Wesen gelöst werden kann, wurde es an Taxonomie-Experten des Harvard Museums of Comparative Zoology geschickt.

Könnte es eine Nacktschnecke sein?

Während das Tier weiter untersucht wird, stellen auch die Forscher der Nautilus weitere Vermutungen an. So glauben sie, dass es sich möglicherweise um einen Artverwandten der Nacktschnecken handeln könnte. Diese Tiergattung sei schließlich für seine ungewöhnlichen Formen und Farben bekannt.

Ein lilafarbenes Exemplar war bisher jedoch nicht bekannt, erklärt die Sprecherin der Nautilus Expedition Susan Poulton. Ob es sich nun um eine neue Tierart oder tatsächlich nur um eine Nacktschneckenart handelt, müssen die Ergebnisse der Taxonomen in den nächsten Monaten zeigen.

Folgen Sie uns
Oft gelesen