Von: Andreas S.
Leben auf dem Mars

Hat Curiosity organische Verbindungen auf dem Mars gefunden?

Die NASA kündigt eine sensationelle Entdeckung an, welche der Rover Curiosity auf dem Mars gemacht haben soll. Einige Experten der NASA glauben, dass Curiosity die Vorstufen von Leben, also organische Verbindungen auf molekularer Ebene, auf dem Mars nachweisen konnte.

Konnte der Rover Curiosity organische Verbindungen auf dem Mars nachweisen?
© JPL / nasa.gov

Pasadena (U.S.A.). Am 03.12.2012 beginnt in San Francisco das Jahrestreffens des Verbands der amerikanischen Geophysiker. Die NASA will hier über einen Fund auf dem Mars berichten, der laut John Grotzinger in die Geschichtsbücher eingehen wird. Seitdem die Ankündigung vor knapp einer Woche versehentlich an die Öffentlichkeit gelangt ist, spekulieren tausende von Menschen auf der ganzen Welt, was der Rover Curiosity auf dem Mars entdeckt haben könnte (auch wir berichteten). Selbst nicht eingeweite Experten der NASA wissen bisher nichts genaueres über den Sensationsfund auf dem Mars.

Derzeit kurieren viele Gerüchte: Hat die NASA mit der Aussage "hisotische Entdeckung auf dem Mars" in aller Euphorie übertrieben? Hat die NASA Beweise gefunden, dass es einst Leben auf dem Mars gab? Einige NASA-Experten scheinen sich sicher zu sein, dass Curiosity organische Verbindungen nachweisen konnte. Diese gelten als Vorzeichen von Leben, können aber längst noch nicht als außerirdisches Leben bezeichnet werden. Einfache organische Verbindungen konnten Astronomen bereits mehrfach in interplanetaren Nebeln nachweisen.

Sollte Curiosity tatsächlich organische Moleküle auf dem Mars gefunden haben, wäre dies aus wissenschaftlicher Sicht trotzdem bemerkenswert, denn bislang gingen die Forscher davon aus, dass sich durch die aggressive kosmische Strahlung und den Teilchenstrom der Sonne, der durch das fehlende Magnetfeld ungebremst auf die Marsoberfläche gelangt, keine organischen Verbindungen bilden könnten. Die Strahlung ist so hart, dass sie jede organische Verbindung zerschlagen würde. Wenn Curiosity solche Verbindungen auf dem Mars gefunden hat, wäre die als sicher geglaubte Annahme der Astophysiker falsch.

Was der Rover auf dem roten Planeten tatsächlich gefunden hat, wird die NASA wohl erst Anfang Dezember 2012 mitteilen. Jedoch wurden die ursprünglichen Aussagen zur historischen Entdeckung auf dem Mars, die erstmals in einem Interview des amerikanischen Radiosenders NPR gemacht worden waren, durch andere NASA-Sprecher abgeschwächt. So heißt es, dass es sich um eine historische Entdeckung für die Curiosity-Mission handeln würde.

Folgen Sie uns
Oft gelesen