Von: Dennis L.
Bereits in zwei Jahren

Smartphone mit mehr als 7 Tagen Akkulaufzeit

Von Jahr zu Jahr werden Smartphones leistungsstärker – allerdings hat sich an einer Eigenschaft in den letzten Jahren kaum etwas verändert: Der Akkulaufzeit von maximal zwei Tagen. Das britische Unternehmen Intelligent Energy will dies nun ändern. Bereits in zwei Jahren soll es die ersten Smartphones mit einer Akkulaufzeit von mehr als sieben Tagen geben.

In 2 Jahren sollen Smartphone mehr als 7 Tage Akkulaufzeit besitzen.
© Intelligent Energy

London (England). Das britische Unternehmen Intelligent Energy hat bereits Brennstoffzellen in Londoner Taxen verbaut und sogar ein iPhone mit Wasserstoff aufgeladen. Jetzt hat das Unternehmen eine Finanzspritze in Höhe von 6,7 Millionen Euro von einem unbekannten Smartphone-Hersteller erhalten, um mit diesem Brennstoffzellen für Smartphones zu entwickeln. Diese sollen aber nicht als externer Akku, sondern direkt in die Smartphones intrigiert werden. Bereits in zwei Jahren soll der neuartige Smartphone-Akku marktreif sein und eine Laufzeit von über einer Woche garantieren.

„Für uns war es wichtig, ein Smartphone-Akku zu entwickeln, der wesentlich länger hält als heutige Modelle. Konsumenten erwarten immer mehr von ihren Smartphones, aber die Entwicklung passender Akkus kommt nicht hinterher“, erklärt Geschäftsführer der Consumer-Electronics-Abteilung Julian Hughes.

Ein iPhone mit Brennstoffzelle

Bereits 2015 hat das Unternehmen ein iPhone erfolgreich mit einer Brennstoffzelle ausgerüstet, welches dadurch eine Akkulaufzeit von über einer Woche besaß. Das Smartphone hatte sowohl den herkömmlichen Akku als auch eine kleine Brennstoffzelle, in der die Energie durch chemische Reaktionen erzeugt wurde.

Ob Intelligent Energy weiterhin mit Apple kooperiert, ist nicht ausgeschlossen, allerdings heißt es in der Bekanntmachung, dass es sich um einen „aufstrebenden Hersteller“ handelt. Um welchen Smartphone-Hersteller es sich letztendlich handelt, erfährt man wohl erst bei der Vorstellung des fertigen Produktes.

Die Idee, Smartphones durch Brennstoffzellen mit Strom zu versorgen, ist nicht neu. Schon seit Jahren wird an entsprechenden Lösungen geforscht. Ganz kritiklos ist die Technologie allerdings nicht, da die Energiegewinnung durch Brennstoffzellen hochgradig ineffizient ist.

Folgen Sie uns
Oft gelesen