Von: Dennis L.
SkyWall 100

Drohnenabwehr: SkyWall 100 schießt Drohnen vom Himmel

Die neue Drohnenabwehr-Kanone SkyWall 100 ist in der Lage, Drohnen sanft auf die Erde zurückzuholen, wenn sich die Piloten nicht an Verbote und gültige Sicherheitsbestimmungen halten.

SkyWall fängt mit Netzen Drohnen ab.
© OpenWorks Engineering

Northumberland (Engalnd). Immer wieder beweisen kritische Situationen, wie gefährlich Drohnen in der Nähe von Flughäfen und ähnlichen Anlagen sind. Jüngstes Beispiel dafür ist der Beinahe-Zusammenstoß einer Drohne mit einem Passagierflugzeug in Paris. Zur Vermeidung von Kollisionen wurden diverse Methoden, beispielsweise die Drohnenabwehr mit speziell für diese Aufgabe abgerichteten Adlern und mittels GPS-Störsenden, entwickelt und in der Praxis getestet. Nun ist es dem britischen Unternehmen Openworks gelungen, eine optisch einem Raketenwerfer ähnelnde Kanone zu entwickeln, die gefährliche Drohnen ohne Abschuss und Zerstörung auf die Erde zurückholt.

Das innovative Drohnenabwehrgerät trägt den futuristischen Namen SkyWall 100 und wird von Sicherheitskräften auf der Schulter getragen. Die Kanone ist 130 Zentimeter lang und besitzt ein Gewicht von zehn Kilogramm. Ein in die Kanone integriertes, intelligentes Visier besitzt die Fähigkeit, die Flugbahn der angepeilten Drohne vorherberechnen zu können. Nach Angaben des Herstellers wird in Gefahrensituationen mittels Gasdruck ein Geschoss abgefeuert, welches kurz vor dem Erreichen der anvisierten Drohne in seine Einzelteile zerfällt. Aus diesen Einzelteilen wird ein Netz gebildet, welches die Drohne umspannt und einen Weiterflug unmöglich macht.

Weitere Drohnenabschusskanonen mit größerer Reichweite sind in Planung

Nachdem eine Drohne mit dem Netz am Weiterfliegen gehindert wurde, gleitet diese an einem Fallschirm sanft und sicher zurück auf die Erde. Der Fallschirm verhindert zum einen, dass die Drohne beim Auftreffen auf der Erde beschädigt wird, zum anderen, dass durch ein Aufschlagen des Quadrokopters auf der Erde, Sach- oder Personenschäden verursacht werden. Allerdings können mit dem Modell SkyWall 100 nur unbemannte Flugkörper in einer Entfernung von maximal 100 Metern auf die Erde zurückgeholt werden. Diese Distanz wird von SkyWall 100 in ungefähr einer Sekunde zurückgelegt. Da jedoch auch bezahlbare Drohnen, die eine Flughöhe von mehreren Hundert Metern erreichen können, auf dem Markt angeboten werden, arbeitet die Firma Openworks bereits mit Hochdruck daran, weitere Kanonenabschussgeräte mit einer höheren Reichweite zu entwickeln.

Zum Zeitpunkt, an dem der Bericht veröffentlicht wurde, standen weder der Zeitpunkt, zu dem die Drohnenabschusskanone SkyWall 100 auf dem Markt erhältlich ist noch der Verkaufspreis fest. Sicher ist allerdings, dass da die Drohnenabwehrkanone mittels Pressluft abgeschossen wird, auch private Sicherheitsdienste mit SkyWall 100 Jagd auf Drohnen in Gefahrenbereichen, von denen es eine Vielzahl gibt, beispielsweise Kernkraftwerke, Gefängnisse und Flughäfen, machen können.

Folgen Sie uns
Oft gelesen